Abo
  • Services:
Anzeige
Cyberwar: USA befürworten Gespräche über Krieg im Cyberspace

Bedrohung aus dem Internet

Das US-CCU hatte die Cyberattacken auf die Computersysteme der georgischen Regierung im Jahr 2008 untersucht und war zu dem Ergebnis gekommen, dass diese von russischen patriotischen Hackern durchgeführt wurden. Auch China soll sich patriotischer Hacker bedienen. Beide Länder weisen solche Beschuldigungen stets vehement zurück.

Anzeige

Alexander wies in Washington auch noch einmal auf die Bedrohung hin, denen Computersysteme über das Internet ausgesetzt sind. "Die Möglichkeit zur Sabotage und Zerstörung ist durchaus gegeben. Darum müssen wir uns ernsthaft kümmern", sagte der General, der in Personalunion Chef des Geheimdienstes National Security Agency (NSA) und von Cybercom ist, dessen Aufgabe es ist, die Netze der militärischen Einrichtungen gegen Angriffe und Eindringlinge von außen zu schützen. Entsprechend war seine Botschaft: "Wenn wir unsere Systeme nicht angemessen schützen, können andere in sie einbrechen."

Abhängig von zivilen Betreibern

Diese Botschaft geht auch an die Betreiber ziviler Netzinfrastrukturen, von denen das Militär abhängig ist. Diese schützen ihre Systeme nicht immer so, wie es nötig ist. So hatten im Jahr 2008 Computerspezialisten der US-Regierung Sabotagesoftware in den Systemen von US-Energieversorgern gefunden.

Experten raten ohnehin von offensiven Cyberoperationen ab: Cyberwar sei kein gutes Mittel der militärischen Abschreckung, erklärte im vergangenen Jahr der US-Thinktank Rand Corporation. Die USA täten besser daran, in die Verteidigung ihrer Computersysteme zu investieren, statt in die Offensive. Wie ein Anfang des Jahres durchgeführtes Simulationsspiel gezeigt hat, gibt es auch hier Handlungsbedarf.

 Cyberwar: USA befürworten Gespräche über Krieg im Cyberspace

eye home zur Startseite
d3wd 05. Jun 2010

Sa,O5.Jun13:37----------------------------------------------------------0~d3wd

d3wd 05. Jun 2010

Work Factory. Auch nicht selten "geused". ;-D ~d3wd PS: Warum soll sich das Militär...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn, Berlin
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. Bundeskartellamt, Bonn
  4. Medion AG, Essen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  2. 319,99€ für Prime-Kunden
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Firmen-Shuttle Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden
  2. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  3. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  1. Re: alte Lasermaus

    Shik3i | 04:49

  2. Und es ist eher unattraktiv

    watwerbisdudenn | 04:32

  3. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    mcmrc1 | 03:38

  4. Re: Nur für Rechtshänder?

    quasides | 03:01

  5. Re: Hoffentlich läufts in 1080p auf Raven-Ridge

    LinuxMcBook | 02:49


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel