Abo
  • Services:

Socialgames

Zynga expandiert weiter

Der Socialgames-Anbieter Zynga legt bei seiner Expansion ein hohes Tempo vor: Jetzt gibt das Unternehmen bekannt, den bisherigen Konkurrenten Challenge Games aus Austin (Texas) zu übernehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Socialgames: Zynga expandiert weiter

Für eine ungenannte Summe übernimmt Zynga den texanischen Entwickler Challenge Games, der unter anderem die Socialgames Warstorm und Ponzi betreibt. Das Studio mit rund 35 Mitarbeitern heißt ab sofort Zynga Austin, es steht weiterhin unter der Leitung des Gründers Andrew Busey. Zynga hat neben der Zentrale in San Francisco noch Niederlassungen in Baltimore, Los Angeles, Bangalore und Peking.

Zynga, das hinter Socialgames wie Farmville und Mafia Wars steckt, hatte kürzlich eine langfristig angelegte Kooperation mit Facebook bekanntgegeben. Wenig später kam ein vergleichbares Abkommen mit Yahoo hinzu. Nach eigenen Angaben hat Zynga rund 230 Millionen aktiv spielende Kunden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

asdfasdfasdf 06. Jun 2010

Klappertext.

Yoschi 06. Jun 2010

Im Team Deathmatch eines Online Shooters kann man nicht auch im Team spielen? Na klar...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /