Abo
  • Services:

HP rudert zurück

Wir wollen im Smartphone-Markt wachsen

HPs Öffentlichkeitsabteilung dementiert den eigenen Chef. Der HP-Chef meinte, der Smartphone-Markt sei für HP nicht interessant. Laut Unternehmensmitteilung will das Unternehmen aber massiv in den Smartphone-Bereich investieren.

Artikel veröffentlicht am ,
HP rudert zurück: Wir wollen im Smartphone-Markt wachsen

In einer Stellungnahme des Unternehmens heißt es, HP wolle im Smartphone-Bereich wachsen und dazu die Finanzkraft, die Größe und die globale Reichweite der Firma nutzen. Diese Stellungnahme erhielten unter anderem Engadget, Gizmodo und Boy Genius Report. Damit entkräftet das Unternehmen eine jüngst getätigte Aussage des HP-Chefs.

Stellenmarkt
  1. Cassini Consulting, Verschiedene Standorte
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Verschiedene Standorte

Es hätte überhaupt keinen Sinn, Milliarden US-Dollar auszugeben, nur um im Smartphone-Markt aktiv zu sein, hieß es von Mark Hurd, CEO von HP. Damit bezog er sich auf die geplante Übernahme von Palm. Dabei klagte Hurd, dass er bereits mehrfach betont hätte, Palm werde nicht gekauft, um im Smartphone-Markt aktiv zu sein.

Frühere öffentliche Aussagen von HP diesbezüglich gibt es allerdings nicht. Möglicherweise zeichnet sich hier ein firmeninterner Disput darüber ab, was HP mit Palm anfangen will. Fest steht bislang lediglich, dass HP WebOS sowohl in Tablets als auch in Druckern einsetzen will. Aber damit muss noch lange nicht Schluss sein, HP kann sich WebOS für eine Reihe von internetfähigen Geräten vorstellen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab 69,99€ statt...
  2. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  3. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  4. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)

Schweizer 07. Jun 2010

Ich kann dich beruhigen, eine minime Ahnung von akademischen Laufbahnen und Titeln habe...

keine peilung... 04. Jun 2010

Berichte über den Boss der pleitegegangenen Lehmann-Brothers gabs auch wo es hiess, der...

notan 04. Jun 2010

Na immerhin hat es HP geschafft, im Zusammenhang mit dem Mobilfunkmarkt gleich zwei Tage...

Sonichtkorrekt 04. Jun 2010

So ein Blödsinn. Um das, was Du da schreibst, sinnvoll zu bekommen, brauchst den M...

WolfgangS 04. Jun 2010

Oh, die hat er. Wenn man natürlcih nur einen Satzanfang zitiert wirkt das ganze merkwürdig.


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /