Abo
  • Services:
Anzeige
Suchmaschine privat: Google-Startseite mit eigenem Hintergrundbild

Suchmaschine privat

Google-Startseite mit eigenem Hintergrundbild

Google will, dass sich mehr Suchmaschinennutzer anmelden. Ab sofort können Anwender private Hintergrundbilder hochladen, die dann auf der Startseite von Google.com angezeigt werden.

Google erlaubt den Nutzern seiner Suchmaschine künftig, ein eigenes Fotos als Hintergrundbild auf der Startseite hochzuladen. Das gab Marissa Mayer, Google Vice President für Search Products, im Blog des Unternehmens bekannt. Ein Foto kann vom eigenen Computer oder aus dem Picasa Web Album ausgewählt werden.

Anzeige

"Wir beginnen den Start dieser neuen Funktion für die Nutzer in den USA in den nächsten Tagen. Falls der Link in der linken unteren Ecke von Google.com jetzt noch nicht sichtbar ist, dann schauen Sie in Kürze wieder vorbei", so Mayer. Nutzer außerhalb der USA bekämen das neue Feature in den nächsten Tagen zu sehen. Die Funktion soll weltweit verfügbar gemacht werden, kündigte Mayer an.

Auf Google.com ist die Funktion bereits implementiert, auch für Nutzer außerhalb der USA. Die Funktion ist nur für angemeldete Anwender verfügbar. Die Bilder werden automatisch in einem Picasa-Album gespeichert. Sie müssen mindestens 800 x 600 Pixel groß sein. Erlaubt sind die Formate JPG, GIF und PNG. Durch das Hintergrundbild soll sich die Ladezeit der Homepage nicht verlängern, so ein Google-Sprecher. Zuerst würden die Elemente für die Suche in den Browser Cache geladen, dann erst das persönliche Hintergrundbild.

iGoogle, als Form der personalisierten Startseite, ging im April 2007 an den Start. Eine personalisierte Startseite ist seit 2005 bei Google verfügbar. Mayer begründet, dass die neue Funktion mehr Spaß und Relevanz für den einzelnen Nutzer bringen würde. Sie rief dazu auf, lustige persönliche Hintergrundbilder an #myGooglepage zu twittern, um sie mit dem Team von Google zu teilen. Microsofts Bing bringt täglich ein wechselndes Hintergrundbild auf seiner Startseite.


eye home zur Startseite
antiigoogle 10. Jun 2010

ich würde adblock plus nehmen und die hintergrundgrafik blockieren

keinelustmichan... 10. Jun 2010

ich habe jetzt schon paarmal in netzwerken den lustigen effekt gehabt, dass ein user das...

googlesucher 10. Jun 2010

nach der ärgerlichen Seitenspalte jetzt der nächste Schwachsinn. Das hätte google wohl...

Ein alter Bastard 10. Jun 2010

Yep, ist im Opera schon mit Bordmitteln überhaupt kein Problem, siehe dazu: http://wiki...

ratemeister 04. Jun 2010

lasst mich raten, heute ist...ähm...Freitag?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  4. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (-58%) 24,99€
  3. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Alles Geschmackssache

    ChMu | 18:31

  2. Re: Warum kein Alien uns unangekündigt besuchen wird

    SchreibenderLeser | 18:30

  3. Drecksmarketing

    redmord | 18:28

  4. Für wen wirbst du?

    SchreibenderLeser | 18:27

  5. Re: Wo ist da nun das Problem?

    ul mi | 18:20


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel