Nokia C-Series

Dual-SIM-Mobiltelefone und Akkuaufladung per Fahrrad

Vier neue Mobiltelefone hat Nokia vorgestellt. Damit wollen die Finnen ihre Marktanteile in Schwellen- und Entwicklungsländern steigern. Im Zuge dessen wurde ein Ladegerät für das Fahrrad vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia C-Series: Dual-SIM-Mobiltelefone und Akkuaufladung per Fahrrad

Das Nokia C1-00 besitzt zwei SIM-Card-Steckplätze, der Nutzer kann per Tastendruck zwischen ihnen wechseln. Eine gleichzeitige Anmeldung über beide SIM-Karten wird nicht unterstützt. Zu den weiteren Besonderheiten zählen ein UKW-Radio, eine Taschenlampe und eine besonders lange Akkulaufzeit. Mit einer Akkuladung soll das GSM-Dual-Band-Gerät eine Sprechzeit von bis zu 13 Stunden erreichen und im Bereitschaftsmodus rund 1,5 Monate durchhalten. Als Bedienoberfläche kommt Nokias Series 30 zum Einsatz.

  • Nokia Bicycle Charger Kit
  • Nokia Bicycle Charger Kit
  • Nokia C1-00
  • Nokia C1-00
  • Nokia C1-00 mit Taschenlampe
  • Nokia C1-00 mit Taschenlampe
  • Nokia C1-01
  • Nokia C1-01
  • Nokia C1-01
  • Nokia C1-01
  • Nokia C1-02
  • Nokia C1-02
  • Nokia C1-02
  • Nokia C1-02
  • Nokia C2
  • Nokia C2
  • Nokia C2
Nokia C1-00 mit Taschenlampe
Inhalt:
  1. Nokia C-Series: Dual-SIM-Mobiltelefone und Akkuaufladung per Fahrrad
  2. Akkuladegerät für das Fahrrad angekündigt

Die drei weiteren Dual-Band-GSM-Mobiltelefone setzen auf Nokias Series-40-Oberfläche und sind dann mit Micro-SD-Kartensteckplatz, Webbrowser, UKW-Radio, Musikplayer, GPRS-Unterstützung und Bluetooth ausgestattet. Das C1-01 besitzt eine VGA-Kamera und beherrscht zumindest in Indien die Bezahlfunktion Nokia Money. Bis zu 10,5 Stunden kann mit dem Mobiltelefon mit einer Akkuladung telefoniert werden, im Bereitschaftsmodus hält der Akku bis zu 21 Tage durch.

Die gleiche Akkulaufzeit liefert auch das C1-02, dem allerdings eine Kamera fehlt. Dafür kann das Mobiltelefon in ausgewählten Märkten für Nokia Money genutzt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Akkuladegerät für das Fahrrad angekündigt 
  1. 1
  2. 2
  3.  


dual-sim 04. Jun 2010

Ein Beispiel - Bulgarien. 3 GSM-Firmen auf dem Markt. Die Leute spazieren mit 2 Handys...

Sebmaster 04. Jun 2010

Es gibt für alles eine App ;) Zur Taschenlampe: Mein BlackBerry hat zwar keine...

radfahrer 04. Jun 2010

du hast ja mal ne ahnung...schon mal was von nabendynamos gehört? die sind an immer mehr...

Cherry_Berry 04. Jun 2010

Diese Handyhalterungen mit Federung halten das Handy zumindest für ein paar Touren am...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hollywood und das Internet
Sind wir schon drin?

Die neue Dokuserie Web of Make Believe taucht auf Netflix in die Untiefen des Internets ein. So realistisch hat Hollywood das Netz jahrzehntelang nicht thematisiert.
Von Peter Osteried

Hollywood und das Internet: Sind wir schon drin?
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über in ihr ebenfalls enthaltene Smartphone geortet und gefunden.

  2. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

  3. Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
    Franziska Giffey
    Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

    Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /