Abo
  • IT-Karriere:

Tonrestaurierung

Filme sollen mit Magix Videoton Cleaning Lab besser klingen

Magix hat mit der Windows-Software Videoton Cleaning Lab ein Programm vorgestellt, das den Ton von Videoaufnahmen verbessern soll. Damit soll die Beeinträchtigung durch Windrauschen, Knacken und Brummen aus Amateurvideos gedämpft werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software besitzt einige Filter und Regler, die Windgeräusche, Kamerageräusche, Netzbrummen, defekte Stereospuren, zu scharfe S-Laute in der Sprache, Popgeräusche, Huster, Klatscher oder zu leise Stellen im Film entfernen sollen.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Der Einsteigermodus soll die Tonreparatur automatisch auf das ausgewählte Video anwenden, während der Expertenmodus den Weg zu den Schiebereglern der einzelnen Filter freigibt. Wer will, kann die Tonspur in einem Spektrogramm darstellen. Die Frequenzlautstärke wird farblich codiert dargestellt. Identifizierte Störgeräusche lassen sich mit Hilfe der Maus markieren und dann dämpfen.

  • Magix Videoton Cleaning Lab - Modus "verbessern"
  • Magix Videoton Cleaning Lab - Modus "entfernen"
Magix Videoton Cleaning Lab - Modus "verbessern"

Beim Bearbeiten der Tonspur wird das Video in einem Fenster eingeblendet. Das soll die Orientierung erleichtern. Magix Videoton Cleaning Lab unterstützt beim Import folgende Videoformate: (DV-)AVI, MPEG-2, MPEG-4 (mit AVCHD), Quicktime, WMV und MXV. Dazu kommen die Audioformate WAV, MP3, WMA, AIF, OGG und FLAC.

Die restaurierten Videos lassen sich in gleichen Formaten auch wieder exportieren, wobei die Verarbeitung von MPEG-4 und MPEG-2 eine kostenlose Erstaktivierung erforderlich macht. Wer MP3s exportieren will, benötigt den Windows Media Player ab Version 10 auf seinem System.

Magix Videoton Cleaning Lab läuft ab Windows XP und kostet rund 50 Euro. Das Programm kann online erworben und heruntergeladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 999,00€ + Versand
  3. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  4. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)

mann vom Mars 07. Jun 2010

na kalr macht man das auch mit WaveLab und Cubase und vllt sollte man auch in die Abbey...


Folgen Sie uns
       


Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert

Alle möglichen Umlaute auf einer Tastatur: Wir haben Cherrys Europa-Tastatur ausprobiert.

Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /