Abo
  • Services:

G.Skill mit kurzen Latenzen, Corsair blinkt

Speichertimings von G.Skill
Speichertimings von G.Skill
Bereits kurz vor der Computex hatte G.Skill seine neuen High-End-Module angekündigt, die bei ebenfalls 1,65 Volt auf immerhin 2.000 MHz effektiv kommen. Dabei sind die Latenzen dann mit 7-9-7-24 niedriger als bei Kingstons Produkten. G.Skill führte die Module auch im Quartett auf einem 890FX-Mainboard von Asus im Zusammenspiel mit AMDs 6-Kern-Prozessor Phenom II X6 vor. Damit ergeben sich 8 GByte DRAM mit hohem Takt, Kingstons Triple-Channel-Kit für Intel-Plattformen kommt maximal auf 6 GByte.

Stellenmarkt
  1. FR L'Osteria GmbH, München
  2. MAHLE International GmbH, Stuttgart

Corsair, einer der Pioniere der High-End-DRAMs, protzt derweil nicht mit neuen Taktrekorden - Triple-Channel-Kits hat das Unternehmen mit effektiv 2.000 MHz schon länger im Angebot. Statt mehr Takt gibt es zur Computex mehr 'Bling': Der Speicherkühler von Corsair ist jetzt beleuchtet. Das erinnert nicht nur an Module der Serien 'XMS Pro' und 'Xper', die das Unternehmen einige Jahre lang anbot, es erfüllt auch einen ähnlichen Zweck. Der Speicherkühler zeigt die direkt am Modul gemessene Temperatur an, was beim Ausloten von Maximalwerten für Takt und Spannung hilfreich ist.

Anders als die früheren Module, bei denen die LED-Anzeigen direkt auf dem Speicherriegel angebracht waren, stellt der 'Airflow Pro' getaufte Kühler nur in Balkensegmente die Parameter dar, nicht mehr den absoluten Wert in Ziffern. Nötig sind dafür Corsair-Module, deren Typenbezeichnung mit CMT oder CMP beginnt, sie bieten den nötigen Anschluss, um ihre Zustände an den Kühler zu übermitteln.

Preise und Liefertermine nannten G.Skill und Corsair für ihre Produkte noch nicht, für die Triple-Channel-Kits von Kingston gibt es immerhin Angaben in US-Dollar. Drei Module à 1 GByte kosten um 250 Dollar, für drei 2-GByte-Module sind rund 540 Dollar zu bezahlen. Dafür ist dann auch gleich ein Kühler ähnlich dem von Corsair enthalten, der aber nur Luft macht und kein Licht.

 DRAM-Trends aus Taiwan: Blinkende Speicherkühler und DDR3 über 2.500 MHz
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 11,99€
  2. 1,25€
  3. (-72%) 13,99€

IchundIch 03. Jun 2010

Kann ja sein, aber... Dein Computer blinkt jetzt ganz tief innen drin, mit diesem neuen...

nie (Golem.de) 03. Jun 2010

Dafür wird das natürlich nicht genutzt, sondern als Testplattform, u.a. um solche Fragen...

zysch0 03. Jun 2010

Wenn die Strafen niedriger sind, als der Gewinn, wie würdest du dann handeln?

GetALife 03. Jun 2010

Ihre Meinung ist uns wichtig!

-SPAM- 02. Jun 2010

nur noch die Kühlschrankbeleuchtung? Mir fällt da spontan die innen Beleutung von CD/DVD...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Adaptive Controller - Hands on

Im Rahmen der Build 2018 konnten wir den Adaptive Controller von Microsoft ausprobieren, ein Hardware-Experiment, das Menschen mit Einschränkungen das Spielen ermöglicht.

Microsoft Adaptive Controller - Hands on Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /