Demo von Llano

AMD zeigt erstmals Fusion-Prozessor APU mit DirectX-11

In Taipeh hat AMD zum ersten Mal seine "Accelerated Processing Unit" (APU) im Betrieb mit einem DirectX-11-Spiel gezeigt. Auch erste Muster stehen kurz vor der Auslieferung an Gerätehersteller.

Artikel veröffentlicht am ,
Demo von Llano: AMD zeigt erstmals Fusion-Prozessor APU mit DirectX-11

AMD-Vize Rick Bergman, Chef der Entwicklung von CPUs und GPUs, hat auf der Computex das Spiel "Alien vs. Predator" in der DirectX-11-Version auf einer APU gezeigt. Bei der Anmoderation versprach er sich zunächst mit "fahrt das Video ab", danach erklärte er aber, es habe sich um eine Livevorführung von AMDs kommendem Chip "Llano" gehandelt.

Stellenmarkt
  1. SAP Consultant (m/w/d) FI/CO/PS
    Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg
  2. Spezialistin*Spezialisten mit dem Schwerpunkt User Experience- / User Interface-Design
    Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau
Detailsuche

Mit Llano, der unter anderem für Netbooks gedacht ist, und seinem großen Bruder Ontario will AMD erstmals eine leistungsfähige GPU zusammen mit CPU-Kernen auf einem Die vereinen. In der Welt der sparsamen SoCs für Handheld-Geräte ist das seit Jahren Alltag, auch Intel hat mit seinen aktuellen Atom-Prozessoren der Serie N400 CPU und GPU auf einem Die vereint - allerdings nur mit DirectX-9. Bei AMD sollen jedoch auch moderne Funktionen nach DirectX-11 inklusive Tessellation auf dem Die Platz finden.

"Stellen Sie sich die ganze HD-Welt des PCs in einem Netbook vor", sagte der AMD-Manager. Im Falle von Videos ermöglicht das zwar schon Nvidia mit seinen Ion-Chips, anspruchsvolle Spiele mit allen Effekten sind derzeit auf einem günstigen Mobilrechner aber noch nicht möglich.

Mit technischen Details wie Taktfrequenzen, dem Detailgrad des Spiels oder gar Bildern pro Sekunde geizte Bergman, der mit der Übernahme von ATI zu AMD gekommen war. Er erklärte jedoch, hinter den Kulissen der Computex würden die ersten APUs bereits PC-Herstellern gezeigt, die Bemusterung solle bald beginnen. Als Beleg für die gut angelaufene Vorserienproduktion zeigte Rick Bergman einen Wafer mit APUs. Zum Marktstart machte er weiterhin nur die von AMD bekannte Aussage: In der ersten Hälfte des Jahres 2011 soll es so weit sein.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Was AMD mit seinem Konzept "Fusion" neben mehr Grafikleistung auch für sehr kleine und günstige Geräte verfolgt, erklärte Microsoft-Vize Steve Guggenheimer. Wenn man sich darauf verlassen könne, dass neben hoher CPU- auch genügend Grafikleistung vorhanden sei, könne man die Darstellung von komplexen Webseiten zwischen den beiden Lösungen besser verteilen. Was weder AMD noch Microsoft bisher erklärt haben, ist die Art der Verknüpfung von CPU- und GPU-Funktionen auf Softwareebene. Rick Bergman erwähnte auf seinen Folien jedoch auch OpenCL. Die offene Schnittstelle dient wie Nvidias CUDA und Microsofts DirectX Compute zur Programmierung von GPUs für Rechenaufgaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Spratz 04. Jun 2010

Für mich ist der Sinn eines Netbooks aber eben gerade nicht ein Allrounder zu sein, mit...

Failsafe 03. Jun 2010

Gemessen an der benötigten Transistorzahl, der Fläche am Die und dem Energieverbrauch...

Da seht ihr mal 02. Jun 2010

Da seht ihr mal, das billige Kunsstudenten (siehe china-meldung gestern mit den...

überhaupt noch 02. Jun 2010

Deine Oma braucht mehr als das Ipad ? Auf deinem Netbook gibts kein Premiere/Sky. Auf dem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Die große Umfrage
Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
Artikel
  1. USB-C: Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei
    USB-C
    Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei

    In der EU gibt es künftig eine Standard-Ladebuchse für Smartphones und weitere Elektrogeräte. Die IT-Wirtschaft sieht die Einigung kritisch.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. Philips Hue mit über 100 Euro Rabatt bei Amazon
     
    Philips Hue mit über 100 Euro Rabatt bei Amazon

    Viele verschiedene Produkte von Philips Hue sind bei Amazon im Angebot. Darunter Deckenleuchten, Leuchtmittel und Bewegungssensoren.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /