Abo
  • IT-Karriere:

Star Wars: Clone Wars Adventures

Kostenloser Sternenkrieg für Kids

Anakin Skywalker, Obi-Wan Kenobi, Yoda und andere berühmte Sternenkrieger treten im Clone-Wars-Onlinerollenspiel auf, das Lucas Arts und Sony Online Entertainment im Herbst 2010 eröffnen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Wars: Clone Wars Adventures: Kostenloser Sternenkrieg für Kids

Die Macht ist mit der animierten TV-Serie Star Wars: The Clone Wars, auf deren Basis Lucas Arts und Sony Online Entertainment ein PC-Onlinerollenspiel für jüngere Zielgruppen entwickeln. Spieler sind darin auf Planetenoberflächen unterwegs, können aber auch in ihrem eigenen Raumschiff durchs All sausen. Für Beschäftigung sorgen Minispiele wie Speeder-Bike-Rennen und Kartenspiele, aber auch das Programmieren von Robotern soll möglich sein. Außerdem gibt es Quests, die der Spieler wahlweise auf eigene Faust oder im Verbund mit anderen absolviert. Unter dem Strich soll sich der Titel spielerisch an dem im April 2009 veröffentlichen Free Realms orientieren.

Stellenmarkt
  1. ita vero GmbH, Bad Vilbel
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Star Wars: Clone Wars Adventures ist grundsätzlich kostenlos, dann aber nur mit Einschränkungen spielbar. Wer vollen Zugang bekommen will, soll ein Monatsabonnement abschließen können, wahlweise lassen sich einzelne Gegenstände oder Extras über Mikrotransaktionen kaufen. Das Spiel soll im Herbst 2010 online gehen.

  • Star Wars: Clone Wars Adventures
  • Star Wars: Clone Wars Adventures
  • Star Wars: Clone Wars Adventures
  • Star Wars: Clone Wars Adventures
  • Star Wars: Clone Wars Adventures
  • Star Wars: Clone Wars Adventures
  • Star Wars: Clone Wars Adventures
  • Star Wars: Clone Wars Adventures
Star Wars: Clone Wars Adventures

Neben Clone Wars Adventures entsteht bei Bioware derzeit unter dem Titel The Old Republic auch ein Star-Wars-Onlinerollenspiel für Erwachsene, das mit einem Schwerpunkt auf der Story punkten möchte; vor Mitte 2011 dürfte dieses Programm nicht auf den Markt kommen. Schon länger betreibt Sony Online Entertainment Star Wars Galaxies.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 349,00€

Ragnar 02. Jun 2010

Oder irgendeine Kreuzung zwischen ET und einem Gremlin.

Mac Jack 02. Jun 2010

Wenn sie 7 sind schon, davor nicht.

Der_Paddy 02. Jun 2010

Kannst du das auch begründen. Ich bin nämlich positiv überrascht von der Serie. Die...

Shackal 02. Jun 2010

Ich bezweifel mal das es edwas für Kinder ist und dabei sollte man wenn man es richtig...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

    •  /