Abo
  • Services:
Anzeige

Multifunktionsgeräte

Panasonic mit Papiersparfunktionen

Panasonic hat eine Serie neuer Multifunktionsgeräte mit Schwarz-Weiß-Laserdrucker vorgestellt. Die KX-MB2000-Serie ist für kleine Unternehmen und Heimbenutzer gedacht und bedruckt A4-Papier.

Panasonics KX-MB2000-Serie erreicht Druckgeschwindigkeiten von bis zu 24 Seiten pro Minute. Die Geräte unterscheiden sich durch ihre Netzwerkanschlüsse, Faxvorschau-Funktionen und das Fax. Die Kopierfunktion sämtlicher Geräte erlaubt das Vervielfältigen mehrerer Dokumente und den Druck auf eine Seite. Auch das soll Papier sparen. Die Scanauflösung liegt bei 9.600 dpi. Ein automatischer Dokumenteneinzug ist bei allen außer beim kleinsten Modell KX-MB2000G dabei.

Anzeige
  • Panasonic KX-MB2000
  • Panasonic KX-MB2010
  • Panasonic KX-MB2030
  • Panasonic KX-MB2010
  • Panasonic KX-MB2010
  • Panasonic KX-MB2000
  • Panasonic KX-MB2030
  • Panasonic KX-MB2000
  • Panasonic KX-MB2030
  • Panasonic KX-MB2030
Panasonic KX-MB2000

Der KX-MB2000G ist das preiswerteste der neuen Geräte. Er besitzt kein Fax und wird über USB angeschlossen. Der Preis liegt bei rund 180 Euro.

Die Faxfunktion fehlt auch beim KX-MB2010, der 260 Euro kostet. Er besitzt jedoch gegenüber dem 2000er Modell eine Netzwerkschnittstelle. Der KX-MB2025 (290 Euro) ist zudem mit einem Faxmodul ausgerüstet.

Der KX-MB2030 kann darüber hinaus eingehende Faxe vor dem Ausdruck am Rechner in einer Vorschau anzeigen. Hier kann sich der Nutzer entscheiden, das Fax auszudrucken, nur zu speichern oder zu löschen. Auch dieses Modell besitzt eine Netzwerkschnittstelle und kann darüber im Gegensatz zu den anderen Geräten mit Netzwerkanschluss auch über das Netz scannen. Die Dateien lassen sich per E-Mail versenden, in einem gemeinsam verwendeten Ordner (Scan to SMB) ablegen oder auf einem FTP-Server speichern, ohne einen PC nutzen zu müssen. Der KX-MB2030 kostet 360 Euro.

Panasonic legt allen Modelle die Windows-Software Easy Print bei. Damit lassen sich Microsoft-Office- und PDF-Dateien in einer Vorschauoption überprüfen. Darüber hinaus ist bei Bedarf das Layout veränderbar, indem die Seiten neu angeordnet werden oder die 2-in-1-Funktion (bis zu 16-in-1 wählbar) genutzt wird, um mehrere Seiten auf ein Blatt zu drucken. Darüber hinaus können Kopfzeilen, Fußnoten oder Wasserzeichen eingebaut werden.

Alle Modelle der neuen Panasonic-Serie KX-MB2000 sollen ab sofort erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 02. Jun 2010

Ich denke EasyPrint ist eine Firma, die diese Software für viele Druckerhersteller...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. PROJECT Immobilien GmbH, Nürnberg
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Carl Werthenbach Konstruktionsteile GmbH & Co. KG, Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  2. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  3. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  4. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  5. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  6. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  7. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  8. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen

  9. Gran Turismo Sport im Test

    Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

  10. Breitbandausbau

    Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Kritische Infrastruktur gehört in staatliche...

    Thiesi | 18:14

  2. Re: Eigene Krypto?

    katze_sonne | 18:13

  3. Re: Sinn?

    Der Held vom... | 18:09

  4. Re: Sehr Kompakte Beschreibung

    zuschauer | 18:09

  5. Re: Wenn man dem System Linux schaden wöllte,

    unbuntu | 18:07


  1. 18:03

  2. 17:50

  3. 17:35

  4. 17:20

  5. 17:05

  6. 15:42

  7. 15:27

  8. 15:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel