Abo
  • Services:

Online-Backup

Mozy 2.0 mit lokaler Zusatzspeicherfunktion

Der Online-Backup-Dienst Mozy ist in Version 2.0 erschienen und wurde mit einer zweiten Speicherfunktion ausgestattet. Damit sollen Anwender ihre Daten auch lokal sichern können. Außerdem soll Mozy 2.0 schneller zu Werke gehen und sparsamer mit der Bandbreite umgehen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Online-Backup: Mozy 2.0 mit lokaler Zusatzspeicherfunktion

Mozyhome 2.0 für Privatanwender und Mozypro 2.0 für Unternehmen sind für Windows-Systeme gedacht, wobei die Firmenvariante mehrere Rechner und Daten von Netzwerklaufwerken sichern kann und umfangreichere Verwaltungsfunktionen bietet.

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Die Funktion Mozy 2xProtect sichert die Daten nicht nur auf den Servern von EMC, dem Eigentümer von Mozy, sondern auf Wunsch auch lokal. So sind sie doppelt gesichert. Außerdem können sie im Fall des Falles von einer lokalen Kopie aus schneller zurückgesichert werden als über das Internet.

Die Online-Backup-Dienste verweisen auf die Verletzbarkeit lokaler Backupmedien bei Unglücken und Sabotage. Dem setzen die Dienste eine dezentrale Speicherung in mehreren Rechenzentren entgegen.

Die Software soll außerdem schneller arbeiten und mit einem leichter verständlichen Benutzerinterface ausgestattet sein. Die Software ist ab sofort kostenlos zum Download für Windows erhältlich. Eine Mac-Variante soll noch 2010 folgen.

Für Privatanwender sind 2 GByte kostenloser Speicherplatz vorhanden. Wer mehr benötigt, muss einen monatlichen Abobetrag von rund 5 US-Dollar als Privatanwender für unlimitierten Speicherplatz zahlen. Für Unternehmen gilt eine andere Preisstaffel.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)

achwas 02. Jun 2010

kann man denn für die 5$ dann auch Netzlaufwerke sychronisieren?

mjp 02. Jun 2010

Mozy macht Snapshots d.h. Wiederherstellung ist auch in der Timeline möglich, wenn die...

123456 02. Jun 2010

Vodafone PC-B&R, hierunter wird in Europa das Mozy vertrieben. Selbst die Clienten warn...

ex Mozy User 02. Jun 2010

Schade das Mozy Home immer noch nicht den Windows Homeserver unterstützt. War jahrelang...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /