Abo
  • IT-Karriere:

USB 3.0

Pretec kündigt Kartenleser an

Pretec hat einen Kartenleser für Speicherkarten von Digitalkameras und Videokameras vorgestellt, der über USB 3.0 mit dem Rechner verbunden wird. So sollen auch größere Datenmengen schnell auf den Rechner übertragen werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim Fotografieren und vor allem beim Filmen werden Speicherkarten mit Kapazitäten von derzeit bis zu 128 GByte eingesetzt, noch größere Karten sind in der Entwicklung. Doch über die recht langsamen USB-2.0-Schnittstellen lassen sich solche Datenberge nur sehr langsam transportieren. Für das schnellere, aber noch wenig verbreitete USB 3.0 hat Pretec nun einen neuen Kartenleser vorgestellt.

  • Pretec-Kartenleser P240
Pretec-Kartenleser P240
Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart

Der Pretec P240 unterstützt nicht nur SD- und SDHC-Karten, sondern liest und beschreibt auch SDXC- sowie Compactflash-Karten und Memorysticks. Der Hersteller gab keine Transferraten an, wobei die Geschwindigkeit der Speicherkarte der Faktor ist, der sich limitierend auf die Gesamtleistung auswirken kann. Aber auch das Zielsystem und dessen Leistung können sich negativ auf die tatsächlichen Transferraten auswirken.

Der Pretec-Kartenleser P240 soll ab August 2010 in die Massenproduktion gehen. Preise nannte Pretec nicht.

Außerdem stellte das Unternehmen eine neue SDXC-Speicherkarte mit 64 GByte Speicherkapazität vor. Als Dateisystem wird bei SDXC Exfat eingesetzt. Nicht alle Betriebssysteme und Geräte können damit umgehen. SDXC-Karten sind zudem mit herkömmlichen Kartenlesern und Geräten inkompatibel. Sie funktionieren nur in Geräten, die explizit SDXC-Kompatibilität ausweisen.

Die neue "Class 16"-Speicherkarte von Pretec soll eine Schreibgeschwindigkeit von mehr als 16 MByte pro Sekunde erreichen. Sie ist auch mit 32 GByte erhältlich. Erste Muster sollen im Juni 2010 ausgeliefert werden. Einen Preis nannte Pretec nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. (aktuell u. a. Notebooks)
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)

Canon User 02. Jun 2010

CF Karten mit 60MB/sec sind mittlerweile durchaus üblich und z.B. Sandisk extreme Pro...

Alenas 02. Jun 2010

USB2.0 "sehr langsam" heißt 30Mb/sec


Folgen Sie uns
       


Days Gone - Fazit

In Days Gone sind wir als Rocker Deacon St. John im zerstörten Oregon unterwegs und erleben das ganz große Abenteuer.

Days Gone - Fazit Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /