Abo
  • Services:

Qualcomm Snapdragon

ARM-Prozessoren für Tablets und Smartphones mit Dual-Core

Der unter anderem von Google und HTC in ihren Smartphones verbaute Prozessor Snapdragon erscheint zur Computex in einer neuen Version. Mit zwei Cores und bis zu 1,2 GHz soll er nicht mehr nur in Handys, sondern auch in Tablets zum Einsatz kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Waren die bisherigen Snapdragons mit bis zu 1 GHz schon sehr schnell - den genauen Takt bestimmt der Gerätehersteller -, so sollen die neuen Versionen MSM8260 und MSM8660 bis zu 1,2 GHz erreichen. Sie besitzen zudem statt bisher einen zwei ARM-Kerne. Diese nennt Qualcomm "Scorpion", sie basieren auf der siebten Generation der ARM-Architektur, sollen aber sogar etwas schneller als der Cortex-A8 sein. Auf diesen setzt beispielsweise der A4 in Apples iPad auf.

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Verschiedene Standorte

Laut Qualcomm sollen die neuen Löwenmäulchen (Snapdragon) auch vermehrt in Tablets zu finden sein, zum Teil mit Android als Betriebssystem. Geräte - wenn auch nicht unbedingt mit dem Google-OS - wollen unter anderem Dell, HP und Huawei anbieten. Daneben gibt es weiterhin Smartphones mit den Snapdragons von Acer, Dell, HTC und Lenovo.

Zur Leistungsaufnahme der neuen Prozessoren machte Qualcomm noch keine Angaben, die Ausstattung des System-on-a-Chip (SoC) ist aber weiterhin mit HD-Video-Funktionen bis 720p, Audio, Grafik nach OpenGL ES 2.0 und einem Displaycontroller bis 1.280 x 800 Pixeln recht üppig. Das Unternehmen liefert die neuen Snapdragons bereits als Muster aus, erste - nicht genannte - Unternehmen sollen bereits Geräte damit bauen. Gerechnet wird mit serienreifen Modellen Ende 2010.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab 69,99€ statt...
  2. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  3. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  4. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)

10 80 02. Jun 2010

Danke für die konstruktiven Kommentare. Das sieht man hier selten. Es sind sicher...


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /