Abo
  • Services:
Anzeige

Kabelnetzbetreiber

Primacom droht die Insolvenz

Primacom droht nach geplatzten Verhandlungen über eine neue Finanzierung das Aus. Die Kreditgeber hätten Forderungen von rund 29,2 Millionen Euro fällig gestellt, heißt es offiziell von dem Kabelnetzbetreiber. Damit ist die Konzernholding zahlungsunfähig.

Dem Kabelkonzern Primacom droht nach gescheiterten Verhandlungen mit den Gläubigern die Insolvenz. Nach Unternehmensangaben haben die Kreditgeber Forderungen von 29,2 Millionen Euro fällig gestellt. Die Holding des Kabelnetzbetreibers sei dadurch zahlungsunfähig. Wenn die Kreditgeber ihre Haltung nicht schleunigst ändern, bleibt dem Konzern nichts anderes übrig als einen Antrag auf Insolvenz zu stellen.

Anzeige

Die von Mainz geführte Firma, die vor allem in Ostdeutschland Kabelnetze betreibt, ist mit rund 340 Millionen Euro verschuldet. Die drohende Insolvenz schickte gestern die Primacom-Aktie tief in den Keller. Das Papier gab gestern Nachmittag um 27 Prozent auf 1,43 Euro nach. Noch im März notierte die Aktie bei über sechs Euro.

Seit Monaten streitet sich die Beteiligungsgesellschaft Escaline mit den Gläubigern über eine Sanierung. Das sind Banken und Hedge-Fonds. Ursprünglich sollte Escaline in Primacom investieren und die Gläubiger auf einen Teil ihrer Kredite verzichten. Doch laut Reuters konnten sich beide Seiten nicht einigen. Nach Angaben eines Insiders brauche Primacom in den nächsten Monaten rund 40 Millionen Euro. Die Frist für einen Kompromiss ist am Montagabend abgelaufen.

Escaline ist im deutschen Kabelgeschäft kein Unbekannter. Die Luxemburger Holding kontrollierte auch den Kabelkonzern Tele Columbus. Doch die Firma in Hannover wurde von Escaline mit Schulden überfrachtet. Anfang Januar wurde der viertgrößte Kabelkonzern für 2,5 Millionen Euro an ein Konsortium von rund 100 Gläubigern verkauft. Eine unabhängige Holding nach Luxemburger Recht übernahm Tele Columbus.

Die umstrittenen Finanzinvestoren Scott Lanphere und Robert Fowler haben damit die Kontrolle und ihre Mandate abgegeben. Die neue Konzernführung soll unter der Kontrolle der Beratungsfirma Nikolaus & Co. LLP den Kabelnetzbetreiber sanieren und finanziell restrukturieren. Die hochverschuldete Tele Columbus erzielte mit 2,3 Millionen Haushalten zuletzt Erlöse von 259 Millionen Euro und einen operativen Betriebsgewinn von 109 Millionen Euro.

Zuletzt hatte der Branchenprimus Kabel Deutschland Interesse an Tele Columbus angemeldet. Insider befürchten allerdings Widerstände des Kartellamts. Insider erwarten keinen schnellen Verkauf des Kabelnetzbetreibers. [von Hans-Peter Siebenhaar, Handelsblatt.com]


eye home zur Startseite
ich65456435353 10. Aug 2010

Na das hoffe ich doch das TC pleite geht...einen größeren Drecksverein gibt es nicht. Und...

Blödheittutweh 02. Jun 2010

Du bist sowas von minderbemittelt das es schon weh tut. Du wirst wohl kaum eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. LEONI Bordnetz-Systeme GmbH, Kitzingen
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Rheinmünster
  4. USU Business Solutions, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...
  2. 19,99€
  3. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Ivoxia NVX 200

    Tischtelefon für die Apple Watch 3

  2. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth

  3. Schneeschieben

    Mercedes Benz räumt autonom

  4. Kündigungen

    Tesla soll Mitarbeiter zur Kostensenkung entlassen haben

  5. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  6. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  7. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  8. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  9. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  10. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: Bitte nicht schon wieder ...

    MrHurz | 07:47

  2. Re: warum kommt das 15" nicht bei uns

    underlines | 07:45

  3. Re: 4 GB Download und 7 Monate drauf warten

    exxo | 07:45

  4. Re: VPN, VPN, VPN

    Silent_GSG9 | 07:43

  5. Natürliche Fluktuation

    exxo | 07:42


  1. 07:59

  2. 07:46

  3. 07:34

  4. 07:23

  5. 21:08

  6. 19:00

  7. 18:32

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel