Abo
  • IT-Karriere:

PowerDVD 10

Cyberlink verbessert 2D-zu-3D-Berechnung

Der für PowerDVD 10 veröffentlichte Patch v1714 soll das Truetheater-3D-Playback verbessern. Damit reagiert Cyberlink auf Kritik an der 2D-zu-3D-Umrechnung von Filmen.

Artikel veröffentlicht am ,
PowerDVD 10: Cyberlink verbessert 2D-zu-3D-Berechnung

Wie aktuelle 3D-Fernseher kann auch die Windows-Software PowerDVD 10 mit ihrer Funktion "Truetheater 3D-Playback" beispielsweise herkömmliche DVD-Spielfilme durch Bildanalyse stereoskopisch wirken lassen. Allerdings war das nicht immer flüssig und es gab teils falsch zugeordnete Ebenen, so dass der 3D-Effekt getrübt wurde. Der nun zum Download bereitstehende Patch v1714 für PowerDVD 10 soll die Umrechnung nun verbessern.

Die Umrechnung von 2D-Bildmaterial auf 3D zur räumlichen Darstellung in Verbindung etwa mit 3D-Brillen kann aber generell keine Wunder vollbringen. Bisher werden nur Ebenen von sich bewegenden Objekten und Hintergründen erkannt und räumlich voneinander abgehoben. Das wirkt bisweilen wie übereinanderliegende Scherenschnitte, denn weder die Objekte selbst noch die Hintergründe gewinnen dadurch an Tiefe.
Dafür helfen aber Stereoskopieumrechnungen wie etwa Cyberlinks Truetheater-3D-Playback dabei, die Wartezeit auf echte 3D-Filme zu verkürzen. Die Auswahl an Blu-ray-3D-Filmen ist derzeit noch dürftig - der erste Blu-ray-3D-Film, den es nicht nur als Beigabe zu Geräten gibt, sondern seit dem 1. Juni 2010 regulär im Handel, ist der Animationsfilm "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 1,19€
  4. 2,19€

Zalmän 06. Jun 2010

Die "richtigen"3D-VIds aus YOutube sind meistens ziemlich sinnfrei, weil auch mit meinem...

Hotohori 02. Jun 2010

Abwarten, hört sich so an als hätten sie im Moment genug zu tun, die werden wohl mit...


Folgen Sie uns
       


Asus Prime Utopia angesehen

Asus zeigt auf der Computex 2019 eine Ideenstudie für ein neues High-End-Mainboard.

Asus Prime Utopia angesehen Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /