• IT-Karriere:
  • Services:

Gerücht

Sims im Mittelalter

Burgen statt Bungalows und Schmied statt Sekretärin: Angeblich bastelt Electronic Arts an einer Mittelalter-Ausgabe seines Bestsellers Die Sims. Domains sichert sich der Publisher schon jetzt, Details gibt es voraussichtlich erst im Rahmen der Spielemesse E3.

Artikel veröffentlicht am ,
Gerücht: Sims im Mittelalter

In Branchenkreisen gibt es schon länger Gerüchte, dass Electronic Arts in seiner Reihe um Die Sims etwas völlig Neues ausprobieren möchte. Nun steht möglicherweise fest, in welche Richtung es geht: Der Publisher hat sich eine Reihe von Domains rund um den Namen The Sims Medieval gesichert, etwa TheSimsMedieval.net. Das deutet darauf hin, dass EA an einem Sims-Spiel arbeitet, das im Mittelalter angesiedelt ist; eventuell handelt es sich auch nur um eine Erweiterung. Offiziell gibt es noch keine Aussagen zu den Spekulationen, Details verrät das Unternehmen - wenn überhaupt - auf seiner Pressekonferenz im Rahmen der E3 am 14. Juni 2010.

Die Sims gehört zu den erfolgreichsten Reihen von EA, seit dem Start der Serie im Frühjahr 2000 sind rund 125 Millionen Exemplare - inklusive der Erweiterungen - über die weltweiten Ladentische gegangen. Derzeit kommt das Addon Traumkarrieren in den Handel, mit dem das Mitte 2009 veröffentlichte Die Sims 3 um weitere Berufe ergänzt wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,49€
  2. (u. a. Sam & Max Hit the Road für 1,25€ Maniac Mansion für 1,25€, The Secret of Monkey...
  3. 39,99€ (Release 4. Dezember)

Robin Wut 02. Jun 2010

..eigentlich ein Mädchen-Game. EIGENTLICH! Denn wir Jungs müssen uns wie immer mit den...

ogmu 02. Jun 2010

Endlich mal ein vernünftiger Satz (oder auch zwei :) ) in diesem Forum!

BILD.de 02. Jun 2010

Hart rautiert. Und wenn die (ergo: deine) Alte im virtuellen Verlies wieder meckert gibt...

BILD.de 02. Jun 2010

Das sind ja auch Theken und keine klassischen Tische mit Beinen, Sie Horst. :)

Esquilax 02. Jun 2010

Vielleicht lassen sie sich ja was neues einfallen? Nur die Grundidee kommt von "Die...


Folgen Sie uns
       


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  2. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar
  3. Smartwatch Apple Watch 3 hat Probleme mit Watch OS 7

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


      •  /