Abo
  • Services:

Atom für Netbooks jetzt mit DDR3

Daher kommen nun mit dem Atom N455 (1,66 GHz) und dem N475 (1,83 GHz) zwei Prozessoren auf den Markt, deren Speichercontroller DDR3 unterstützen. Die beiden Atoms unterscheiden sich sonst nicht von den Modellen N450 und N470 der Pine-Trail-Plattform. DDR3-Speicher ist mit 1,5 Volt aber etwas sparsamer als DDR2 mit 1,8 Volt, was bei neuen Netbooks etwas längere Laufzeiten verspricht. Laut Intel werden die beiden neuen Netbook-Atoms ab sofort ausgeliefert, schon Ende Juni 2010 sollen die ersten Geräte damit verfügbar sein.

Stellenmarkt
  1. d.velop AG, Gescher, Bocholt, Münster, Sulzbach
  2. d.velop AG, Gescher

Ebenso gibt es jetzt mit dem D425 (1,66 GHz) und dem D525 (1,66 GHz) neue Atoms mit DDR3, die für Nettops und andere günstige Computer vorgesehen sind. Deren Leistungsaufnahme von 10 Watt beziehungsweise 13 Watt qualifiziert sie eigentlich nicht für Netbooks, beim D525 sind dafür aber auch zwei Kerne geboten. Dennoch stellte Intel mit der Designstudie Canoe Lake ein besonders flaches Netbook vor.

Canoe Lake ist nur 14 Millimeter dick und soll trotzdem die aktuellen Dual-Core-Atoms wie den D525 aufnehmen können - bei welcher Laufzeit, gab Intel nicht bekannt. Perlmutter betonte aber, das für Netbooks sehr flache Gerät weise auch ein neues Kühlkonzept auf, das Intel PC-Herstellern zur Verfügung stellen wolle.

 Oak Trail: Intel will mit neuen Atoms in Tablets
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 32,99€

Lala Satalin... 01. Jun 2010

Tja, wenn du meinst ;o). Leistung... Für Games ja, für Professionelles eher weniger.

MZ 01. Jun 2010

Jo, Alter, die sucken voll den Strom... ymmd

Lala Satalin... 01. Jun 2010

Kurz: HAL.

Lala Satalin... 01. Jun 2010

Das wird Windows sich auch. Die falsche Plattformpoliztik, die Intel und MS damals an den...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /