Abo
  • IT-Karriere:

High Performance Computing

Jülich forscht für Exaflopsrechner

ISC

Partec, Intel und das Forschungszentrum Jülich wollen über die nächsten Jahre ein Labor aufbauen, das sich den Problemen beim Betrieb von Exaflops-Supercomputern widmen soll. Die Vereinbarung wurde auf der International Supercomputer Conference (ISC) 2010 bekanntgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Forschungszentrum Jülich soll in den kommenden Jahren ein Exacluster-Labor entstehen. In diesem Labor wollen die Jülicher zusammen mit Intel die Probleme erforschen, die beim Aufbau und Betrieb von Exaflopsrechnern, aber auch von schnelleren Petaflopsrechnern aufkommen könnten. Das Labor soll mehrere Dutzend Wissenschaftler beschäftigen, die zusammen mit der europäischen HPC-Community Werkzeuge und Methoden für den Betrieb der nächsten Generation von Supercomputern entwickeln werden. Das Unternehmen Partec wird den Aufbau des Exacluster-Labors auf dem Campus des Forschungszentrums übernehmen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)

Exaflopsrechner wären deutlich schneller als die bisher schnellsten Supercomputer, die gerade die Petaflops-Grenze überschritten haben.

In Jülich steht bereits einer der schnellsten Supercomputer der Welt: Jugene. Er ist mit PowerPCs von IBM bestückt ist und nimmt derzeit den fünften Platz in der Top500 ein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 4,49€
  3. 2,99€

ultrapaine 01. Jun 2010

Ich glaube kaum das es mehr Strom/Hitzeprobleme geben wird, als jetzt. Bedenke, ein P4...


Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

    •  /