Abo
  • Services:

Jugendschutz.net

Spielekonsolen "ungenügend" geschützt

Konsolen wie die Xbox 360 und die Playstation 3 verfügen über integrierte Jugendschutzsysteme, doch eine staatliche Organisation hält sie für wenig wirksam. Vor allem die Einrichtung der Filter wird kritisiert.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die erstmals getesteten Schutzfunktionen gängiger Spielekonsolen zeigten ungenügende Wirksamkeit, der Schutz war sehr umständlich zu aktivieren" - mit diesen Worten kritisiert Jugendschutz.net in seinem Jahresbericht die Jugendschutzsysteme auf Geräten wie der Xbox 360, Playstation 3 oder Nintendo Wii. Jugendschutz.net wurde von den für die Jugend zuständigen Landesministern gegründet, die Organisation berichtet direkt an die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM), die Bußgelder verhängen kann und sich traditionell lebhaft an Diskussionen beispielsweise über Gewalt in Spielen beteiligt.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Insgesamt hat Jugendschutz.net nach eigenen Angaben im Jahr 2009 rund 19.000 Angebote kontrolliert und dabei 2.400 Verstöße gegen den Jugendschutz registriert. Dabei handelte es sich vor allem um pornografische Seiten (42 Prozent). Besonders stark sei der Anteil der Angebote gestiegen, die Selbstgefährdungen propagieren - er beträgt rund 22 Prozent, eine Zunahme um 100 Prozent.

Die Jugendschützer berichten, dass mit Etablierung des Web 2.0 das Risiko für minderjährige Nutzerinnen und Nutzer gestiegen sei, online belästigt oder mit ungeeigneten Inhalten konfrontiert zu werden. Derzeit könne kein Filtersystem beispielsweise Videoplattformen oder soziale Netzwerke differenziert behandeln: Web-2.0-Dienste werden entweder komplett blockiert oder angezeigt. Jugendliche dürften jedoch von solchen Angeboten nicht vollständig ausgeschlossen werden: "Es gehört zu ihrer Lebenswelt, sich über SchülerVZ zu vernetzen oder sich unterhaltsame Videos bei Youtube anzusehen."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. 25,99€

cartman 09. Jun 2010

himmel hast du einen an der klatsche... nur weil man's nicht sieht/hat/"zur verfügung...

ralf265 09. Jun 2010

Nun ja um sicheren Schutz vor Gewaltwebseiten und Abofallen zu haben, würde ich dir schon...

spanther 03. Jun 2010

Mh weiß ich nicht :/ Habe gedacht, wenn man adoptieren möchte, kann man sich nur das...

Hotohori 02. Jun 2010

Wie wollen Eltern Kindern auch was lehren, was sie selbst nicht können.............. ;)

Mac Jack 01. Jun 2010

Mich hat eher die Überschrift irritiert, warum sollten Konsolen geschützt werden?? O.o


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /