Abo
  • Services:

Schnellste Supercomputer

Platz zwei der Top500 rechnet mit GPUs

ISC

Zum Start der Konferenz ISC10 in Hamburg hat das Top500-Konsortium die neue Liste der schnellsten Supercomputer der Welt vorgestellt. Den zweiten Platz belegt darin das chinesische System "Nebulae", in dem neben Xeons auch 4.640 Tesla-Karten von Nvidia rechnen. Marktführer bei Supercomputern ist dennoch wieder IBM.

Artikel veröffentlicht am ,
Schnellste Supercomputer: Platz zwei der Top500 rechnet mit GPUs

Aus dem Stand kommt Nebulae als neue Maschine im Linpack-Benchmark mit einer Leistung von 1,271 Petaflops auf den zweiten Platz, seine theoretische Maximalleistung (Peak) liegt sogar bei 2,98 Petaflops. Für den ersten Platz in der Top500-Liste ist aber immer noch die dauerhafte Leistung mit Linpack entscheidend, und dort steht mit 1,759 Petaflops weiterhin das System Jaguar der US-amerikanischen Oak Ridge National Labs.

Stellenmarkt
  1. Paulinenpflege Winnenden, Winnenden
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen

Während dieser Rechner von Cray aber ganz aus Opteron-CPUs besteht, ist Nebulae ein Hybridsystem. Der vom chinesischen Hersteller Dawning gebaute Supercomputer besitzt neben 9.280 Xeon-Prozessoren mit je sechs Kernen (Westmere-EP, 2,66 GHz) auch 4.640 von Nvidias Tesla-Karten. Diese Beschleuniger vom Typ C2050 mit Fermi-Architektur erreichen nach Angaben von Nvidia je 630 Gigaflops theoretischer Rechenleistung bei doppelter Genauigkeit. Schon der erste chinesische Top-10-Supercomputer, "Tianhe-1", war auch mit GPUs bestückt, er kam in der letzten Ausgabe der Liste auf Platz 5. Insgesamt stellt China nun 24 Rechner in der Top500-Liste.

Der schnellste europäische Supercomputer ist nach wie vor das System "JuGene" des Forschungszentrums Jülich, er liegt inzwischen auf Platz fünf. Mit 825,5 Teraflops kann der Rechner aber nicht dem Club der Petaflops-Computer beitreten. Der wird von seinem Gründungsmitglied "Roadrunner" von IBM eröffnet, der inzwischen durch Jaguar und Nebulae auf Platz drei verdrängt wurde.

Nachdem zuletzt HP die meisten der schnellsten Rechner gestellt hatte, kommt IBM nun durch viele kleinere Rechner mit 39,8 Prozent auf den ersten Platz der Hersteller von Supercomputern. HP ist mit 37 Prozent Anteil aber nur sehr knapp dahinter. Pionier Cray kommt inzwischen nur noch auf 4,2 Prozent, andere namhafte Hersteller wie SGI und Dell stellen unter 4 Prozent der 500 schnellsten Rechner der Welt.

Bei der Wahl der Prozessorarchitektur konnten Intel (81,6 Prozent) und AMD (9,4 Prozent) beide leicht zulegen, die Power-Prozessoren von IBM wurden weiter zurückgeworfen und stecken nun nur noch in 8,4 Prozent der Top500-Rechner. Der Trend geht klar zu mehr x86-Kernen: 425 der Supercomputer besitzen Quad-Cores, und schon in 25 Rechnern kommen CPUs mit sechs oder mehr Kernen zum Einsatz. Dabei werden die Maschinen immer öfter aufgerüstet statt ausgetauscht. Bereits Ende 2009 war beispielsweise Jaguar von Opterons mit vier Kernen auf Hexa-Cores umgerüstet worden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Geberland 01. Jun 2010

Immer wieder interessant wie gut die Internetgemeinde meint einen zu kennen. Es fehlen...

Korrekturleser 01. Jun 2010

Bei der Times? Ich kann kein Englisch! Aber der Autor hat es zumindest korrigiert. Liest...

BearKnuckle 01. Jun 2010

Ich nehme mal an der Threadersteller will damit den Beweis führen, dass Linux "besser...

multi-cluster 01. Jun 2010

Hoster u.ä. haben aber eher kaum Supercomputer sondern mehr so x86/blade/...-Cluster...

weise 31. Mai 2010

Eine sehr weise Aussage :-)


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /