Abo
  • Services:
Anzeige
Linux-Kernel: Erste Vorabversion 2.6.35rc1 schließt Merge-Fenster

Linux-Kernel

Erste Vorabversion 2.6.35rc1 schließt Merge-Fenster

Mit der Freigabe der ersten Vorabversion des bevorstehenden Linux-Kernels 2.6.35 hat Linus Torvalds die Aufnahme von weiteren Neuerungen dafür abgeschlossen. Das Netzwerk-Subsystem wurde beschleunigt und die Fragmentierung des Arbeitsspeichers reduziert, um mehr Platz für große Speicherbereiche zu schaffen.

Mit den beiden Änderungen Receive Packet Steering und Receive Flow Steering, die von Google-Entwickler Tom Herbert eingereicht wurden, soll das Netzwerksubsystem Datenpakete besser auf CPUs verteilen und damit die Latenzzeiten verringern und den Datendurchsatz erhöhen.

Anzeige

Eine weitere Neuerung ist die Defragmentierung des Arbeitsspeichers durch den Linux-Kernel. Damit sollen größere Speicherbereiche freigeschaufelt werden und für entsprechende Speicher-Pages bereitgestellt werden können.

Für Grafikkarten mit Radeon-Chipsätzen haben die Entwickler Patches an den KMS-Treibern eingereicht, die Stromsparmaßnahmen der Chips unterstützen - unter anderem auch für Grafikchips auf mobilen Geräten. Gleichzeitig kann mit dem Grafiktreiber für Intel-Chipsätze Videobeschleunigung für H.264-codierte Videos verwendet werden.

Weitere Änderungen wurden an den Dateisystemen Ext4 und Btrfs vorgenommen. Btrfs wird weiterhin als experimentell eingestuft. Das Videosubsystem Video4Linux2 erhält eine neue Infrastruktur: Mit Memory-To-Memory können Geräte Videoframes von einem Speichersegment in ein anderes verschieben, was die Verwendung von In-Chip-Videobearbeitungsfunktionen beschleunigen soll. Gleichzeitig erhält Video4Linux2 ein neues Framework für Infrarotempfänger.

Die endgültige Version des neuen Linux-Kernels soll in etwa zehn Wochen erscheinen und wird voraussichtlich in Linux-Distributionen integriert, die im Herbst 2010 veröffentlicht werden, etwa Ubuntu 10.10. Eine vollständige Liste aller Änderungen ist in einem Changelog vermerkt.


eye home zur Startseite
wodim 13. Jun 2011

Hallo, da muss ich mal mit einer genauso laienhaften Frage nachhaken: Ich habe Linux Mint...

katzenpisse 01. Jun 2010

Hahaha :-D

Kinch 01. Jun 2010

Darf ich mal fragen, was für ein Notebook du hast? Selbst mit meinem 350 Euro Teil kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG), Köln
  2. Güntner Group Europe GmbH, Fürstenfeldbruck Raum München
  3. OSRAM GmbH, München, Garching bei München, Berlin
  4. Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG, Sengenthal bei Neumarkt i.d.Opf.


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  2. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  3. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  4. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  5. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

  6. Polyphony Digital

    GT Sport bekommt Einzelspielerliga

  7. Smartphone-Tarife

    Congstar wertet Prepaid-Pakete auf

  8. Rauschgifthandel

    BKA nimmt "Top-Verkäufer" aus dem Darknet fest

  9. Toyota

    Roboter T-HR3 meldet sich zum Arbeitseinsatz

  10. FixFifa

    Fans von Fifa 18 drohen mit Boykott



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  2. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Lootboxen der 90er und 2000er

    Schattenwerk | 16:15

  2. Re: Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    DWolf | 16:15

  3. Re: Kunden lieben es, gemolken zu werden

    steffentei | 16:12

  4. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    ArcherV | 16:12

  5. Re: Rauschgift?

    Niaxa | 16:10


  1. 14:39

  2. 14:24

  3. 12:56

  4. 12:30

  5. 11:59

  6. 11:51

  7. 11:45

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel