• IT-Karriere:
  • Services:

Tablets von Asus

Eee Pad und Eee Tablet erstmals gezeigt

Netbook-Pionier Asus will im boomenden Geschäft mit Tablets mitmischen. Dafür zeigte das Unternehmen in Taipeh drei Geräte. Beim "Eee Tablet" handelt es sich aber eher um einen E-Book-Reader, zwei Modelle des "Eee Pad" sollen Apple Konkurrenz machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Tablets von Asus: Eee Pad und Eee Tablet erstmals gezeigt

Das Eee Tablet soll nicht nur ein Lesegerät sein, sondern auch als digitaler Zeichenblock dienen. Mit einem 2450dpi-Touchscreen soll das Eee Tablet dem Benutzer das Gefühl geben, er schreibe auf Papier. In ersten Versuchen an einem Prototyp wurden die Stifteingaben sehr genau erkannt. Das Gerät besitzt zudem auf der Rückseite eine Kamera mit 2 Megapixeln Auflösung, mit der der Nutzer zu den Notizen Bilder machen kann.

Stellenmarkt
  1. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. InnoGames GmbH, Hamburg

Über USB soll sich das Eee Tablet leicht mit dem PC synchronisieren lassen, ein Slot für MicroSD-Karten dient zur Speichererweiterung. Der Seitenaufbau erfolgt innerhalb von 0,1 Sekunden, was laut Asus neunmal schneller ist als bei anderen E-Readern. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden hat das Eee Tablet auch genügend Ausdauer für einen ganzen Arbeitstag. Mit dem integrierten Mikrofon können Sprachmemos aufgezeichnet und über die eingebauten Lautsprecher oder den Kopfhörerausgang ausgegeben werden.

Zwei Eee Pads

Auf seiner Computex-Pressekonferenz stellte Asus auch zwei Tablet-PCs vor, welche die Serie "Eee Pad" starten. Das Eee Pad EP121 ist ein 12-Zoll-Tablet-PC mit einem besonders sparsamen CULV-Prozessor von Intel der Linie Core 2 Duo. Das Gerät arbeitet mit Windows 7 Home Premium. Für das Tablet mit Multitouch-Display gibt es eine Tastaturvorrichtung, in die das Gerät eingesteckt werden kann. Danach kann es wie ein Notebook bedient werden.

  • Asus zeigt neue Tablets auf der Computex
  • Eee Pad EP101TC mit Windows Emedded Compact 7
  • Tablets mit 10 und 12 Zoll im Vergleich
  • Eee Pad EP121 mit angesteckter Tastatur
  • Anschlüsse des EP121
  • Bedienelemente des Eee Tablet
  • E-Reader Eee Tablet
  • Das Eee Pad EP121 im Tablet-Modus
Tablets mit 10 und 12 Zoll im Vergleich

Das Eee Pad EP101TC dagegen ist ein 10-Zoll-Tablet ohne Tastatur mit nicht näher genanntem Prozessor. Bei einem Neustart des Systems wurde aber kurzzeitig ein Nvidia-Logo eingeblendet, somit wird es sich wohl um ein Tegra-Tablet handeln. Das Eee Pad EP101TC wiegt nur 675 Gramm und ist mit 12,2 Millimetern auch angenehm dünn.

Als Betriebssystem kommt Microsofts Windows Embedded Compact 7 zum Einsatz. Diese Version basiert auf Windows 7 und ist der Nachfolger von Windows Embedded CE. Es handelt sich laut einem Microsoft-Blog um eine vollständige Neuentwicklung mit Echtzeitfähigkeiten, die vor allem für Unterhaltungselektronik gedacht ist.

Alle weiteren Daten zu den drei Geräten, insbesondere deren Preis und den Erscheinungstermin, behielt Asus zum Auftakt der Computex noch für sich. Kurz zuvor hatte jedoch Nvidia weitere Details zu seiner Tablet-Plattform Tegra 2 für den Herbst 2010 versprochen, so dass zumindest das Modell EP101TC nicht vor diesem Zeitraum erscheinen dürfte. [von Johannes Knapp und Nico Ernst]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nintendo Switch 270,00€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...
  2. 59,99€ (PC)/ 69,99€ (PS4, Xbox) - Release am 20. März
  3. 68,90€
  4. (aktuell u. a. Emtec X150 Power Plus SSD 480 GB für 52,90€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18...

icu 21. Jun 2010

Ganz ehrlich, wer keine Ahnung hat sollte nicht so einen Mist schreiben. Wie kommst du...

lol_lool 02. Jun 2010

http://www.amazon.de/gp/product/B003G3UULC/ref=s9_simh_gw_p147_i3?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF...

1Pixel 01. Jun 2010

und immer noch schafft es Golem nicht den Schrifttyp im Forum so zu gestalten, das die...

QDOS 01. Jun 2010

??? falsch geantwortet? Ich seh grad den Zusammenhang zu meinem Post nicht...

QDOS 01. Jun 2010

Wer redet denn von System updaten? Das ist nirgends ein Problem... synchronisation von...


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /