• IT-Karriere:
  • Services:

Openways

Mit einer Melodie vom iPhone Hotelzimmertüren öffnen

Openways hat eine Technik entwickelt, die Hotelschlüssel ersetzen soll. Übernachtungsgäste können mit einer Melodie von ihrem Mobiltelefon künftig Hotelzimmertüren öffnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Openways: Mit einer Melodie vom iPhone Hotelzimmertüren öffnen

Openways nennt die Technik für die Melodieübermittlung Crypto Acoustic Credential (CAC). Eine Verschlüsselung soll dafür sorgen, dass das Mitschneiden der Melodie erfolglos bleibt. Mit einer unbefugt mitgeschnittenen Melodie soll sich demnach keine Hoteltür öffnen lassen. Denn das System erzeugt immer wieder neue Melodien, so dass eine bereits benutzte Melodie kein zweites Mal verwendet werden kann.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Nürnberg, Stuttgart
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Der Hotelkunde soll nach der Vorstellung der Macher künftig an der Hotelrezeption eine spezielle Software auf das eigene Mobiltelefon gespielt bekommen. Sie dient dann dazu, die zur Öffnung des Hotelzimmer nötige Melodie auf dem Mobiltelefon abzuspielen. Hat das Schließsystem die Melodie erfolgreich erkannt, öffnet sich die Hotelzimmertür.

Die Melodie ist extra nicht besonders laut, damit andere Hotelgäste nicht gestört werden. Das Mobiltelefon muss dicht an die Hoteltür gehalten werden, damit das Türschlüsselsystem die Melodie wahrnimmt und darauf reagieren kann. Für Hotels soll die Schlüsselverwaltung mittels Handymelodie einfacher sein, weil alle Einstellungen per Server eingestellt werden können.

Derzeit gibt es eine Applikation für die Nutzung des Openways-Systems nur für Apples iPhone. Die Macher planen, auch Clients für andere Smartphone-Plattformen zu entwickeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...

------- 01. Jun 2010

@Loolig Failed. Lies den Artikel nochma (auch wenn man davon ausgehen kann dass du es...

MArekP. 01. Jun 2010

;)

sebmol 01. Jun 2010

http://bilder.rofl.to/pic/hirsch-heisse-ich/3518

GistA 01. Jun 2010

Na - das wird die müden Gäste aber freuen, wenn der vermeindliche Zimmernachbar zur...

lolrofl 31. Mai 2010

Ich musste sofort an Zelda denken. Da geht man dann mit der Okarina (oder für die...


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /