• IT-Karriere:
  • Services:

E-Commerce

Apple will Einkaufszettel mobil optimieren

Apple hat in den USA ein Patent beantragt, das Einkaufszettel beschreibt, die über das Mobiltelefon erstellt werden können. So könnten nicht nur einzelne Produkte, sondern gleich der gesamte Einkauf zum besten Preis erledigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
E-Commerce: Apple will Einkaufszettel mobil optimieren

In der Beschreibung listet Apple mehrere Anwendungsszenarien für einen mobilen Einkaufszettel auf. Zum Beispiel könnte der Anwender mit seinem Mobiltelefon ein Produkt erfassen und automatisch Angebote in Geschäften in der Nähe recherchieren und anzeigen. Einige Anwendungen für Mobiltelefone nicht nur für das iPhone können bereits Produktbarcodes erfassen und online nach Angeboten suchen.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Doch der Patentantrag geht noch wesentlich weiter: Nicht nur für einzelne Produkte, sondern gleich für einen ganzen Einkaufszettel könnte das iPhone Angebote einholen und den Einkauf bei Onlinehändlern oder im stationären Handel auch gleich erledigen. Sogar das Bezahlen im Laden könnte damit möglich sein.

Über die Online-Einkaufsfunktion könnten Händler auch Angebote an Kunden schicken, die ihr Interesse an bestimmten Produkten geäußert haben. Der US-Patentantrag wurde unter der Nummer 20100082447 veröffentlicht. Apples Patentanträge müssen wie üblich nicht in konkreten Produkten enden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  2. (-72%) 8,50€
  3. (-77%) 6,99€

alle angebote 31. Mai 2010

Multi-Kombi-Preisvergleiche sind damit "verboten". Wegen ACTA wird man dann verurteilt...

Foren idee 31. Mai 2010

Das sind bezahlte Poster. Die arbeiten für BWLer. Denen sind Patente sowas von egal...

kashing 31. Mai 2010

Du missverstehst du was. So intelligent sind die besten Programmierer der Welt nicht...

deffel 31. Mai 2010

Das hängt mit der nervlichen aktivierung des Zwerchfells zusammen bzw. mit dem aufrichten...

Anonymer Nutzer 31. Mai 2010

... mehr gibts dazu nicht zu sagen ...


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

    •  /