Abo
  • Services:
Anzeige
Malusi Gigaba
Malusi Gigaba

Pornografie

Südafrikanisches Ministerium plant Internetsperren

Südafrikas Innenministerium arbeitet an einem Gesetz für Internetsperren. Jede Form von Pornografie soll im Internet, auf Mobiltelefonen und im Fernsehen verboten werden. Malusi Gigaba beruft sich dabei auf Internetsperren in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Jemen.

Malusi Gigaba, der stellvertretende Innenminister Südafrikas, plant ein Verbot von Pornografie im Internet. Ein entsprechendes Gesetz ist bereits in Vorbereitung. Das Verbot der digitalen Verbreitung von Pornografie soll mit Internetsperren bei den Providern umgesetzt werden. Auch auf Mobiltelefonen und im Fernsehen soll Pornografie mit dem Gesetz verboten werden.

Anzeige

"Autos sind bereits mit Bremsen und Sicherheitsgurten versehen. Es gibt keinen Grund, warum Internetzugänge bereitgestellt werden sollten, ohne die vorgesehenen notwendigen restriktiven Mechanismen zu nutzen", sagte Gigaba der BBC. Kinderpornografie ist in Südafrika verboten.

In einer Stellungnahme des Innenministeriums zu dem Gesetzesvorhaben wird angeführt, dass die Vereinigten Arabischen Emirate und Jemen bereits erfolgreich Internetsperren gegen Pornografie eingeführt hätten, während Australien und Neuseeland derzeit ähnliche Maßnahmen planten.

Graham Cluley, Senior Technology Consultant und Sprecher des Sicherheitsunternehmens Sophos, sagte der BBC: "Es ist sehr verwunderlich, dass ein demokratisches Land wie Südafrika ein solches System errichten will, obwohl der Staat die Telekommunikation nicht total kontrolliert." Auch wenn dies vielleicht in bester Absicht geschehe, sei der Plan "total verrückt".

Der südafrikanische Fernsehsender E.TV sendet seit 2002 Softsexfilme aus der Emmanuelle-Reihe und ähnlichen Content im Spätprogramm. Multichoice wollte 2010 in seinem Satellitenprogramm DStv einen Pornokanal starten. Der Bezahlfernsehbetreiber musste den Plan im März 2010 nach Beschwerden jedoch zurücknehmen.


eye home zur Startseite
egal01 02. Jun 2010

Keine Pornos aber Genitalverstümmelung.. schon klar...

GodsBoss 01. Jun 2010

Da gibt es überhaupt keinen Zusammenhang, es wird nur einer daherfabuliert. Wenn...

Tantalus 31. Mai 2010

Ich würde es eher umgekehrt sehen: Bremesen=Firewall, Sicherheitsgurt=Avtivirensoft...

GTT4 31. Mai 2010

KiPo zu verbieten ist vollkommen in Ordnung aber Zensurmaßnahmen unter dem Deckmantel der...

Trollfeeder 31. Mai 2010

Sowas in dem Dreh ging mir auch durch den Kopf. Was für ein bescheuerter Vergleich. Wenn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KLEEMANN GmbH, Göppingen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  2. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  3. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  4. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  5. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  6. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  7. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

  8. Crayfis

    Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  9. Hasskommentare

    Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte

  10. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Fehlurteil

    becherhalter | 15:38

  2. Re: Gibt dafür eh nicht genug Lithium.

    david_rieger | 15:38

  3. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt...

    DeathMD | 15:38

  4. Re: Unsere Politiker sollten sich ein Vorbild...

    dEEkAy | 15:37

  5. Re: Politik Trumps lässt sich nicht bewerten

    der_wahre_hannes | 15:36


  1. 15:29

  2. 14:47

  3. 13:05

  4. 12:56

  5. 12:05

  6. 12:04

  7. 11:52

  8. 11:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel