Abo
  • Services:
Anzeige
KOffice 2.2: KDE-Bürosoftware mit Datenbankprogramm Kexi 2

KOffice 2.2

KDE-Bürosoftware mit Datenbankprogramm Kexi 2

Mit der Version 2.2 hält das Datenbankprogramm Kexi erneut Einzug in das freie KDE-Büropaket KOffice. Zusätzlich haben die Entwickler neue Importfilter integriert, unter anderem für das seit Office 2007 verwendete Format OOXML von Microsoft.

Die aktuelle Version 2.2 des KDE-Büropakets KOffice enthält ab sofort wieder das Datenbankprogramm Kexi in Version 2, das bislang noch nicht auf Koffice 2.x portiert war. Zusätzlich hat das Koffice-Team die neue Reporting-Bibliothek Koreport hinzugefügt, die Daten sowohl aus Kexi als auch aus Kplato aufbereiten kann.

Anzeige

Neue Importfilter unterstützen jetzt auch Microsofts OOXML-Format. Damit lassen sich in Microsoft Office 2007 erstellte .docx-Texte, .xlsx-Tabellen oder .pptx-Präsentationen in Koffice öffnen. Die Filter für die Formate .doc, .xls und .ppt wurden überarbeitet, der .ppt-Filter erhielt eine neue Architektur. Kword kann nun mit den Metadaten des ODF-Formats 1.2 umgehen. Zusätzlich haben die Entwickler die Rechtschreibprüfung reaktiviert.

Auch im Bereich der Grafikformate haben die Entwickler Verbesserungen eingepflegt. Krita kann nun mit Jpeg2000 ebenso umgehen wie mit den Portable-Pixmap-Dateien .ppm und dem Gimp-eigenen Format .xfc. Zusätzlich können Dateien im .gif-Format importiert werden. Bilder im .exr-Format dürfen jetzt nicht nur mehrere Ebenen besitzen, sondern auch eine Farbtiefe von 32 Bit.

Grund für die ungewöhnliche Anzahl der Änderungen zwischen Version 2.1 und der nur ein halbes Jahr später erschienenen aktuellen Version sind vor allem die Ankündigung Nokias, KOffice als Reader auch auf seinen mobilen Geräten auszuliefern und die dadurch entstandene zusätzliche Popularität. Nokia sponsert das Projekt und zusätzliche Entwickler nahmen sich des Projekts an.

Eine komplette Liste aller Änderungen steht in der offiziellen Changelog-Datei. Die finale Version 2.2 liegt gegenwärtig nur als Quellcode vor. Laut den Entwicklern werden Binärpakete angekündigt, sobald sie von den einzelnen Distributionen erstellt wurden.


eye home zur Startseite
soundi 05. Jun 2010

krita ist voll bugi. Wie kann so eine version "2.2" stabil genannt werden?

zilti 03. Jun 2010

Falsch. OOo ist auch in C++ geschrieben. Lediglich Erweiterungen können in Java erstellt...

Alternativen 30. Mai 2010

Mit Dia habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht. Nach ein erneuten Öffnen waren die...

Satan 30. Mai 2010

PNG ist - gerade bei Bildern, die viele einfarbige Flächen haben oder kleine Maße haben...

RePly 29. Mai 2010

Ja, läuft es. Nein, muss man nicht. Ja, hab ich.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fiege Logistik Holding Stiftung & Co. KG, deutschlandweit
  2. Allianz Global Benefits GmbH, Stuttgart, München
  3. Motan Holding GmbH, Konstanz
  4. über JBH-Management- & Personalberatung Herget, keine Angabe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Telekom-Chef entschuldigt sich für Äußerungen

  2. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  3. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  4. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  5. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  6. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien

  7. Fritzbox 7583

    AVM zeigt neuen Router für diverse Vectoring-Techniken

  8. Halbleiterwerk

    Samsung rüstet Fab 3 für sechs Milliarden US-Dollar auf

  9. Archos Hello

    Smarter Lautsprecher mit vollwertigem Android

  10. Automaton Games

    Mavericks will Battle Royale für bis zu 400 Spieler bieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: 7590 > 7583 Wer soll bei den Bezeichnungen...

    RipClaw | 15:16

  2. Fusion mit Nintendo Switch

    TarikVaineTree | 15:16

  3. Re: Und in Deutschland haben wir die Telekom

    DooMMasteR | 15:15

  4. Re: Hunderte oder mehr Spieler auf einer "Map"

    ckerazor | 15:14

  5. Re: Wie funktioniert Bonding?

    Schnarchnase | 15:11


  1. 15:24

  2. 14:47

  3. 14:10

  4. 13:49

  5. 12:32

  6. 12:00

  7. 11:29

  8. 11:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel