Abo
  • IT-Karriere:

Roboter

Japan plant robotische Mondbasis

Die japanische Regierung will den Mond besiedeln: Sie plant eine feste Mondbasis, die dauerhaft bewohnt werden soll. Allerdings nicht von Menschen, sondern von Robotern.

Artikel veröffentlicht am ,
Roboter: Japan plant robotische Mondbasis

Japan will den Mond mit Robotern erkunden: In fünf Jahren, so der Plan der Regierung, soll der erste Roboter zum Mond fliegen.

Der Mond in HD

Stellenmarkt
  1. Vitrocell Systems GmbH, Waldkirch bei Freiburg
  2. Klosterfrau Berlin GmbH, Berlin

Dieser wird Erkundungen durchführen, unter anderem soll er die Beschaffenheit des Bodens mit einem Seismographen untersuchen und hochaufgelöste Bilder zur Erde senden. Später sollen weitere Roboter folgen, die im Bereich des lunaren Südpols eine Forschungsstation errichten sollen.

  • Mit solchen Robotern...  (Grafik: Jaxa)
  • ... will die japanische Regierung in den kommenden Jahren...  (Grafik: Jaxa)
  • ... den Mond besiedeln. (Grafik: Jaxa)
Mit solchen Robotern... (Grafik: Jaxa)

Von dort aus sollen Roboter, die sich auf Ketten fortbewegen, Erkundungsfahrten im Umkreis von 100 km der Basis durchführen. Unterwegs versorgen Solarmodule die Roboter mit Energie. Mit ihren Armen sollen sie Gesteinsproben sammeln, die sie dann zur Basis bringen. Die interessantesten Steine werden von dort aus zur Erde transportiert.

200 Milliarden Yen, umgerechnet rund 1,8 Milliarden Euro, will die Regierung für das robotische Mondprogramm bereitstellen, berichtet die Tokioter Tageszeitung Mainichi Shimbun. Dazu kämen noch einmal 90 Milliarden Yen, etwa 800 Millionen Euro, für ein bemanntes Raumprogramm.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279€ (Bestpreis!)
  2. 47,99€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Humpix 31. Mai 2010

Ja, aber wenn ich dran denke was eine morsche Bank kostet, dann ist das ja gerade ein...

Nix-neues 31. Mai 2010

"Lunar Astronaut Spatial Orientation and Information System" (LASOIS) http://www.spiegel...

xyzxyz 30. Mai 2010

Echt? Und Du hast dem Laser zugeschaut wie er zum Mond flog und dort von einem Spiegel...

ich hasse... 30. Mai 2010

Politiker sind auf der Venus besser aufgehoben. Da haben sie es schön "warm" und...

ark 30. Mai 2010

Soweit ich das verstanden habe ist der kleine, aber feine Unterschied, dass Japan die...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

    •  /