Abo
  • Services:

Acer Stream

Android-Smartphone mit AMOLED-Display und WLAN-n

Mit dem Stream hat Acer ein Smartphone mit Android 2.1 vorgestellt. Es besitzt einen AMOLED-Touchscreen, einen 1-GHz-Prozessor und unterstützt WLAN-n. Videos nimmt das Mobiltelefon in 720p-Auflösung auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Acer Stream: Android-Smartphone mit AMOLED-Display und WLAN-n

Der AMOLED-Touchscreen im Stream weist eine Bilddiagonale von 3,7 Zoll auf und liefert bei einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln bis zu 1,67 Millionen Farben. Eine Hardwaretastatur ist nicht vorhanden, alle Eingaben müssen via Bildschirmtastatur eingegeben werden. Die 5-Megapixel-Kamera soll Videos in HD-Qualität in 720p aufzeichnen und diese auch via HDMI ausgeben.

  • Acer Stream
  • Acer Stream
  • Acer Stream
Acer Stream
Stellenmarkt
  1. umwerk systems GmbH, Rosenheim
  2. Gentherm GmbH, Odelzhausen

Qualcomms Snapdragon-Prozessor mit einer Taktrate von 1 GHz soll für eine schnelle Reaktion der verwendeten Android-Version 2.1 sorgen. Der Arbeitsspeicher fasst 512 MByte und für Daten stehen 2 GByte Flash-Speicher sowie eine Micro-SD-Card mit 8 GByte bereit. Der integrierte Steckplatz unterstützt Speicherkarten mit bis zu 32 GByte.

Neben dem Musikplayer Nemo gibt es ein UKW-Radio mit RDS-Unterstützung, bei der Musikwiedergabe kann Dolby Mobile genutzt werden. Für Ortungsfunktionen besitzt das Mobiltelefon einen GPS-Empfänger, vollwertige Navigationssoftware wird dem Gerät vermutlich nicht beiliegen.

Das UMTS-Mobiltelefon unterstützt HSDPA mit einer Bandbreite von 7,2 MBit pro Sekunde. Welche weitere Mobilfunktechnik abgedeckt wird, verriet der Hersteller nicht. Als weitere Drahtlostechniken sind Bluetooth und WLAN 802.11n enthalten. Vermutlich beherrscht das Gerät auch WLAN 802.11b/g, allerdings machte Acer dazu keine Angaben.

Über das verwendete Android 2.1 hat Acer eine eigene Bedienoberfläche gestülpt. Der optimierte Startbildschirm verspricht eine bessere Bedienung mit Animationen, ein spezielles Widget soll den Zugriff auf Informationen auf dem gesperrten Bildschirm ermöglichen. Auch den Wechsel zwischen laufenden Programmen will Acer mit der neuen Oberfläche vereinfachen, es gibt außerdem ein überarbeitetes Adressbuch mit Anbindung an soziale Netzwerke.

Wann Acer das Stream auf den Markt bringen will, ist ebenso wenig bekannt wie ein Preis für das Android-Smartphone.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Dual Sim 31. Mai 2010

Wirds das auch als Dual Sim Handy geben? Im Ausland hat Acer ja schon eins (ohne Android...

Gast300 31. Mai 2010

Bis auf W-Lan 802.11n sehe ich keinen großen Vorteil gegenüber dem HTC Desire, was...

Sentry 31. Mai 2010

Da braucht man nichts mehr dazu sagen. Seriöse Berichterstattung ist das nicht, bei aller...

Deviluke Fan 30. Mai 2010

Ich hab ein Acer Aspire M7720 CPU Lüfter ist nach fast jedem Hochfahren extrem laut und...

Das Original 30. Mai 2010

Aber gerne: http://developer.apple.com/iphone/library/documentation/Cocoa/Conceptual...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    •  /