• IT-Karriere:
  • Services:

IPS-Panel

Zwei Dell-Displays mit Full-HD-Auflösung

Dell hat zwei neue Displays mit 21,5 und 23 Zoll Diagonale vorgestellt, die mit einem IPS-Panel ausgestattet sind und eine Auflösung von jeweils 1.920 x 1.080 Pixeln erreichen. Sie sind vor allem für farbkritische Anwendungen geeignet.

Artikel veröffentlicht am ,
IPS-Panel: Zwei Dell-Displays mit Full-HD-Auflösung

Die Modelle Ultrasharp U2211H und Ultrasharp U2311H besitzen eine Diagonale von 54,61 cm (21,5 Zoll) und 58,42 cm (23 Zoll). Die Reaktionszeit für den Grauwechsel liegt bei 8 Millisekunden.

Stellenmarkt
  1. Kiefel GmbH, Freilassing
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Dell gibt ein Kontrastverhältnis von 1.000:1 an. Die Helligkeit liegt bei 250 Candela pro Quadratmeter beim U2211H und 300 Candela beim U2311H. Die Betrachtungswinkel sollen 178 Grad in beide Hauptrichtungen betragen. Die IPS-Panels decken 100 Prozent des sRGB-Farbraums ab.

  • Ultrasharp U2211H
  • Ultrasharp U2211H
  • Ultrasharp U2211H
  • Ultrasharp U2211H
  • Ultrasharp U2211H
  • Ultrasharp U2211H
  • Dell Ultrasharp U2311H
  • Dell Ultrasharp U2311H
  • Dell Ultrasharp U2311H
  • Dell Ultrasharp U2311H
  • Dell Ultrasharp U2311H
Ultrasharp U2211H

Die Displays können mit ihrem Standfuß in der Höhe verstellt und geschwenkt werden. Außerdem lassen sie sich für Hochkant-Anwendungen um 90 Grad drehen. Die Schnittstellenausstattung umfasst einen Displayport, VGA, DVI-D sowie vier USB-Anschlüsse.

Das 21,5 Zoll große Display misst 51,44 x 18,41 x 34,76 cm, das 23-Zoll-Modell 54,99 x 18,41 x 35,62 cm. Das große Display benötigt im Betrieb 33 Watt und im Standby 1 Watt. Beim kleinen Display werden von Dell 22 Watt angegeben.

Der Dell Ultrasharp U2211H soll 332 Euro und der U2311H 356 Euro jeweils zuzüglich Versand kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  3. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)
  4. (u. a. Monster Hunter World für 17,99€, Human Fall Flat für 2,89€, The Outer Worlds - Epic...

stevemitchell 29. Mai 2010

Dell-Preis in Deutschland: 355,81 Euro http://accessories.euro.dell.com/sna/productdetail...

stevemitchell 29. Mai 2010

Ein Blick auf die Herstellerseite wird dir verraten, dass es sich hierbei bereits um...

hineinzoomen 29. Mai 2010

Das reicht gerade für ein 4MP Foto aus. OK, wenn man jetzt noch ins Bild hineinzoomen...

Nachtjäger 29. Mai 2010

Lieber Tom, ich vermute, du bist der aus Onkel Toms Hütte. Das erleichtert die Antwort...

Jeem 28. Mai 2010

...zumal man sich Full-HD-Filme am besten auf 'nem Full-HD-Fernseher anschaut. Ich wei...


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

    •  /