Abo
  • Services:

WLAN

Pentax macht Kameras Eye-Fi-kompatibel

Pentax hat eine Reihe von Firmwareupdates vorgestellt, die für die Kompakt- und Bridgekameras I-10, W90, H90 und X90 gedacht sind. Damit werden die Fotoapparate kompatibel zu SD-Karten von Eye-Fi, die die Bilder und Videos direkt ohne Umweg über den Rechner per WLAN verschicken.

Artikel veröffentlicht am ,
WLAN: Pentax macht Kameras Eye-Fi-kompatibel

Die Firmwareversion 1.01 für die Pentax-Kameras Optio I-10, W90, H90 und X90 ermöglicht es der Eye-Fi-Karte, auch nach dem automatischen Abschalten der Kameras weiterhin Strom zu ziehen. Dadurch sollen auch größere Bildermengen übertragen werden können.

Stellenmarkt
  1. freenet GROUP, Hamburg
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Der Datentransfer stoppt, wenn die Akkukapazität zur Neige geht, automatisch. Allerdings wird der sogenannte Endless-Modus der X2-Speicherkarten von Eye-Fi nicht unterstützt. In diesem Modus löscht die Karte Bilder, die bereits übertragen wurden und ermöglicht so mehr und längere Aufnahmen.

Pentax bietet die Firmwareupdates sowohl als selbstextrahierende Zip-Dateien (I-10, W90, H90, X90) als auch als reine Zip-Datei zum Download an. Um die Versionsnummer der Kamerafirmware zu prüfen, muss beim Einschalten der Menüknopf gedrückt werden.

Das Aufspielen neuer Firmware sollte nur mit vollen Akkus erfolgen. Der Benutzer benötigt eine SD-Speicherkarte, auf die die ausgepackte Firmware kopiert und dann in die Kamera gesteckt werden muss. Der Installationsprozess wird ausführlich auf der jeweiligen Downloadwebsite beschrieben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

copious 28. Mai 2010

Was hälst du davon? http://www.chip.de/news/Pixstar-3G-Bilderrahmen-mit-WLAN-und...

Malachi 28. Mai 2010

http://www.youtube.com/watch?v=2k0IilZmB-w Endlich ist es erhältlich! Gleich mal 2 bestellen!


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /