Abo
  • Services:

WLAN

Pentax macht Kameras Eye-Fi-kompatibel

Pentax hat eine Reihe von Firmwareupdates vorgestellt, die für die Kompakt- und Bridgekameras I-10, W90, H90 und X90 gedacht sind. Damit werden die Fotoapparate kompatibel zu SD-Karten von Eye-Fi, die die Bilder und Videos direkt ohne Umweg über den Rechner per WLAN verschicken.

Artikel veröffentlicht am ,
WLAN: Pentax macht Kameras Eye-Fi-kompatibel

Die Firmwareversion 1.01 für die Pentax-Kameras Optio I-10, W90, H90 und X90 ermöglicht es der Eye-Fi-Karte, auch nach dem automatischen Abschalten der Kameras weiterhin Strom zu ziehen. Dadurch sollen auch größere Bildermengen übertragen werden können.

Stellenmarkt
  1. MT AG, Frankfurt am Main
  2. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin

Der Datentransfer stoppt, wenn die Akkukapazität zur Neige geht, automatisch. Allerdings wird der sogenannte Endless-Modus der X2-Speicherkarten von Eye-Fi nicht unterstützt. In diesem Modus löscht die Karte Bilder, die bereits übertragen wurden und ermöglicht so mehr und längere Aufnahmen.

Pentax bietet die Firmwareupdates sowohl als selbstextrahierende Zip-Dateien (I-10, W90, H90, X90) als auch als reine Zip-Datei zum Download an. Um die Versionsnummer der Kamerafirmware zu prüfen, muss beim Einschalten der Menüknopf gedrückt werden.

Das Aufspielen neuer Firmware sollte nur mit vollen Akkus erfolgen. Der Benutzer benötigt eine SD-Speicherkarte, auf die die ausgepackte Firmware kopiert und dann in die Kamera gesteckt werden muss. Der Installationsprozess wird ausführlich auf der jeweiligen Downloadwebsite beschrieben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. 915€ + Versand
  3. ab 399€
  4. 119,90€

copious 28. Mai 2010

Was hälst du davon? http://www.chip.de/news/Pixstar-3G-Bilderrahmen-mit-WLAN-und...

Malachi 28. Mai 2010

http://www.youtube.com/watch?v=2k0IilZmB-w Endlich ist es erhältlich! Gleich mal 2 bestellen!


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /