30 bis 40 Euro teurer

Für unabhängige Tests hat Seagate das neue Laufwerk bisher nur einigen US-Medien zur Verfügung gestellt, darunter Anandtech und Toms Hardware. Die Ergebnisse hängen von der Art des Benchmarks ab: Bei Low-Level-Tests ist die Momentus XT so schnell wie andere 7.200-U/Min.-Festplatten oder liefert aus dem Flash-Cache viel zu hohe Werte. Mit PCMark Vantage und praktischen Aufgaben liegt sie im Rahmen der Erwartungen und reicht bisweilen knapp an SSDs heran.

  • Seagates Benchmarks, allerdings von einem anderen Notebook
  • Adaptive Memory lernt PCMark
  • Drei Linien der Serie Momentus
  • Daten der Momentus XT
  • I/O Meter liefert unsinnige Werte.
  • Seagate hält die XT für das beste Upgrade.
  • Seagate Momentus XT - der Flash-Cache ist unsichtbar.
  • Seagate Momentus XT
  • Seagates Benchmarks in höherer Auflösung und geschärft
Daten der Momentus XT
Stellenmarkt
  1. (Senior) Software Project Manager (m/f/d) Android Automotive
    Elektrobit Automotive GmbH, Ulm
  2. Cybersecurity Analyst (m/w/div)
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
Detailsuche

Da Seagate mit seinen neuen Hybriden die Vorteile von SSDs zum Preis von Festplatten anbieten will, spielen die Kosten eine besondere Rolle. Für die drei Kapazitäten von 250, 320 und 500 GByte gibt Seagate bisher nur US-Preisempfehlungen von 113, 122 und 165 Dollar an. Einige deutsche Händler listen die Laufwerke bereits, sie kosten im Schnitt rund 95, 100 und 130 Euro.

Damit lässt sich Seagate, gemessen an der Kapazität herkömmlicher Laufwerke mit 7.200 U/Min., die höhere Geschwindigkeit mit Aufpreisen von 30 bis 40 Euro bezahlen. Das erscheint zunächst wie ein hoher Zuschlag, relativiert sich aber beim Vergleich mit Mittelklasse-SSDs: Bei praxisgerechten Größen von 64 bis 80 GByte, auf die Betriebssystem, Anwendungen und einige Nutzdaten passen, sind SSDs erst ab rund 150 Euro erhältlich, größere und schnellere Laufwerke kosten ein Mehrfaches. 250 GByte SSD-Platz gibt es erst ab rund 700 Euro und damit für den siebenfachen Preis der gleich großen Momentus XT.

Wenn das Konzept der Hybrid-Festplatte im zweiten Versuch erfolgreich ist, will Seagate es auch für 3,5-Zoll-Laufwerke anbieten. Für Notebooks erschien dem Hersteller das Konzept bisher am wichtigsten: Diese Geräte lassen sich vom Anwender nicht immer ohne weiteres aufrüsten, und zudem wächst der Markt für Notebooks schon seit Jahren stärker als der für Desktop-PCs. Als bisher einziger Hersteller hat Asus bereits angekündigt, die Momentus XT in seinem mobilen Gaming-Rechner G73 verbauen zu wollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Kein Eingriff durch den Anwender möglich
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


ibex 18. Aug 2011

Im Gegensatz zum Arbeitsspeicher ist dieser Flash-Cache beim booten des Systems aber...

Crass Spektakel 20. Jun 2010

Basic Linux läuft auch von einer einzelnen Diskette und meine selbstgeschusterte AmigaOS1...

AxxxM 09. Jun 2010

Hier ist ein interessantes Video, welches die Geschwindigkeit beider...

nie (Golem.de) 01. Jun 2010

Wie im Artikel steht: Das OS sieht von dem Flash-Cache rein gar nichts. Der Cache...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /