Abo
  • Services:

Astaro

RED verbindet Zweigstellen per VPN-Tunnel

Astaro hat RED vorgestellt, ein Gerät, das ohne Konfigurationsaufwand eine Verbindung zwischen einer Zweigstelle und einem zentralen Astaro-Security-Gateway-Server herstellt. Die Verbindung erfolgt verschlüsselt über VPN.

Artikel veröffentlicht am ,
Astaro: RED verbindet Zweigstellen per VPN-Tunnel

Mit RED hat Astaro eine Art Zero-Client für Netzwerkverbindungen vorgestellt. Das Gerät kann in einer entfernten Zweigstelle einer Firma aufgestellt werden und verbindet sich automatisch über das Internet mit einem Security-Gateway-Server. RED stellt die Verbindung dabei über einen verschlüsselten VPN-Tunnel her.

  •  
  •  
  •  
  •  
 

Der Internettraffic wird dabei direkt über RED gefiltert, neue Sicherheitseinstellungen können über den zentralen Server verteilt werden. Mit der einfachen und mühelosen Anbindung und Konfiguration verspricht Astaro eine rasche Verteilung der Geräte im Firmennetzwerk. Bis zu 100 Nebenstellen könnten täglich verbunden werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. ab 499€

hartex 28. Mai 2010

Jetzt wo du es sagst... :D

Fritz und gut 27. Mai 2010

Lach da kann mal auch eine einfach uralte 7170 für 50€ nehmen. Die beherrschen VPN auch...

error 27. Mai 2010

295,00 zzgl. MwSt also sehr günstig

gradkeinelustzu... 27. Mai 2010

Du hast im HQ z.B. ne ASG220 stehen und willst ne paar User Aussenstelle anbinden scheust...


Folgen Sie uns
       


Death's Gambit und Dead Cells - Golem.de Live

Zwei Spiele, die extrem ähnlich aussehen, sich aber grundlegend anders spielen. Wir schauen das 2D-Dark-Souls Death's Gambit sowie das Metroidvania auf Speed Dead Cells bei #GolemLive an.

Death's Gambit und Dead Cells - Golem.de Live Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /