LG Display

Ultra High Definition auf einem 84-Zoll-3D-Display

LG Display zeigt derzeit in Seattle ein besonders großes und 3D-fähiges Display. Damit die Pixel auch bei näherer Betrachtung nicht zu groß werden, unterstützt der Bildschirm eine besonders hohe Auflösung.

Artikel veröffentlicht am ,

LGs neues 84-Zoll-3D-Display wäre etwas Schönes für den Heimgebrauch, die Diagonale beträgt mehr als zwei Meter. Der Anwender kann das Display auch von Nahem betrachten, denn das Panel unterstützt eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln (UHD, Ultra High Definition). Die notwendige Bandbreite ist aber über den alten DVI-Standard nicht mehr erreichbar, selbst Dual-Link-Verbindungen erreichen das nicht.

Stellenmarkt
  1. IT-Supporter (m/w/d)
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn
  2. Data Steward (m/w / divers) Master Data
    edding Aktiengesellschaft, Ahrensburg bei Hamburg
Detailsuche

Notwendig wären also HDMI 1.4 oder Displayport 1.2, um das Display anzusteuern. Verglichen mit einem FullHD-Panel müssen immerhin viermal so viele Pixel angesteuert werden.

Auf der Society for Information Display (SID) in Seattle im US-Bundesstaat Washington zeigt LG Display noch weitere Neuerungen. Unter anderem soll ein 47-Zoll-Display zu sehen sein, das auf flüssige Linsen im Panel setzt. So soll es möglich sein, auf eine 3D-Brille zu verzichten.

Ein besonders hoch aufgelöstes 4-Zoll-Display mit einer Pixeldichte von 394 PPI (Pixel per Inch) zeigt LG Display laut Mitteilung ebenfalls. Außerdem bewirbt LG Display verstärkt IPS-Panel auch bei kleineren Geräten. Die Paneltechnik ist der TN-Technik vor allem durch die Blickwinkelstabilität überlegen, allerdings sind IPS-Panel zum Teil erheblich teurer. TN-Panel finden sich meist in kleinen Geräten und günstigen Displays, auch von LG.

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Preise oder gar Verfügbarkeiten gibt es von LG Display noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Staatstrojaner-Statistik 2020: Ermittler hacken 23 Endgeräte
    Staatstrojaner-Statistik 2020
    Ermittler hacken 23 Endgeräte

    Weniger Onlinedurchsuchungen, mehr Quellen-TKÜs: Die Staatstrojanerstatistik zeigt Einsatzschwerpunkte in wenigen Bundesländern.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /