Abo
  • Services:

Eve Online

Tyrannis-Erweiterung bietet Web-Kommunikation

Island hat noch mehr zu bieten als Vulkane, zum Beispiel das Onlinerollenspiel Eve Online. Jetzt veröffentlicht das Entwicklerstudio CCP die 13. Erweiterung. Tyrannis bringt neue Inhalte, darunter die Kommunikationsplattform Eve-Gate.

Artikel veröffentlicht am ,
Eve Online: Tyrannis-Erweiterung bietet Web-Kommunikation

Das isländische Entwicklerstudio CCP hat die 13. Erweiterung für sein Onlinerollenspiel Eve Online veröffentlicht. Tyrannis enthält an Neuerungen unter anderem Eve-Gate, eine Web-Oberfläche und Kommunikationsplattform. Zu Anfang erlaubt sie externen Zugriff auf die Ingame-Mails, den Kalender und der Nachrichtenaustausch zwischen Freunden, innerhalb der eigenen Corporation und zwischen Allianzen. Darüber hinaus bietet Tyrannis weitere Zugriffsmöglichkeiten auf die API, so dass Spieler ihre eigenen Programme für Eve entwickeln können. Später sollen weitere Funktionen dazukommen.

Außerdem gibt es jetzt "Planetary Interaction", was in erster Linie Bergbau auf über 65.000 Planeten bedeutet. Dort gibt es Zugriff auf neue Rohstoffe und Materialien - allerdings erst etwas später. Derzeit können Spieler die Planeten auskundschaften und mit dem Training von Skills beginnen, um beim am 8. Juni 2010 stattfindenden Absetzen der planetaren Kommandozentralen in der Lage zu sein, natürliche Ressourcen und raffinierte Güter zu sammeln, zu verarbeiten und zu exportieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. 99,00€
  3. 139,00€
  4. 199,79€

bewundernswert 25. Okt 2010

..welch eine geduld der support mit dir hat. find aber schön zu wissen dass wir dich los...

Silent 07. Jul 2010

Geb ich Eveboy recht, jeder Jumpfreighter-Produzent lacht sich tot über die...

Silent 31. Mai 2010

Gab jedenfalls etliche Kills von Allymembern aus Fremdcorps POSen und JB´s. Soweit ich...

IT_NOOB 27. Mai 2010

die API.... ich lerne irgendwie nur blödsinn.

Eveboy 27. Mai 2010

Sieht man sich die Aufzeichnungen des Fanfests an dem über den nächsten Wurf von CCP...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /