Abo
  • Services:
Anzeige
Autonavigation: Tomtom senkt Gebühren für HD Traffic (Update)

Autonavigation

Tomtom senkt Gebühren für HD Traffic (Update)

Ab Juni 2010 will Tomtom die Gebühren für seinen Verkehrsinformationsdienst HD Traffic samt Live-Anbindung deutlich senken. Beim Neukauf eines Live-Geräts gibt es den Dienst künftig im ersten Jahr gratis. Ansonsten kostet die Jahresgebühr nur noch die Hälfte des bisherigen Preises.

Bislang kostet HD Traffic mit allen Live-Funktionen 100 Euro im Jahr, ab Juni 2010 gibt es diesen für 50 Euro Jahresgebühr. Wer ab Juni 2010 ein Tomtom-Gerät mit Live-Funktionen kauft, erhält die Live-Dienste das erste Jahr gratis.

Anzeige

Das Kernstück der Live-Dienste von Tomtom ist HD Traffic. Der Verkehrsinformationsdienst nutzt anonymisierte Handydaten aus dem Mobilfunknetz von Vodafone, um Staus frühzeitig erkennen und umfahren zu können. Der Nutzer von HD Traffic wird dann entsprechend umgeleitet, damit der Fahrer das Ziel schneller erreicht. HD Traffic ist zudem mit der Tomtom-Funktion IQ Routes gekoppelt.

IQ Routes sammelt nach Zustimmung der Besitzer eines Tomtom-Navigationsgeräts die Nutzerdaten und integriert sie in eine Datenbank. Darin werden die tatsächlichen Fahrgeschwindigkeiten gesammelt, um die Routenberechnung effizienter zu gestalten und die Fahrdauer genauer zu berechnen. Die Routenberechnung ist außerdem abhängig von Tageszeit und Wochentag. Dadurch sollen die üblichen Stauquellen frühzeitig umgangen werden.

Wenn beispielsweise ein Autobahnabschnitt früh morgens immer überlastet ist, so dass real nur eine maximale Geschwindigkeit von 30 km/h möglich ist, kommt der Fahrer schneller an, wenn er eine Ausweichroute mit 90 km/h im Schnitt fährt. Damit berechnet das Navigationsgerät andere Routen, als wenn nur die erlaubte Richtgeschwindigkeit berücksichtigt wird, und bringt den Fahrer schneller ans Ziel. Zudem lässt sich die Fahrtdauer exakter bestimmen.

Live-Dienste in sieben Ländern Europas verfügbar

HD Traffic mit den Live-Diensten ist derzeit in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, der Schweiz, Portugal und in Frankreich nutzbar. Über die Live-Dienste empfängt der Gerätebesitzer Informationen zu Geschwindigkeitsmessungen, Wetterdaten und Kraftstoffpreisen per Internet. Außerdem kann die lokale Suche von Google über das Gerät genutzt werden.

Nachtrag vom 9. Juni 2010:

Die angekündigte Preissenkung gilt ab sofort, teilte Tomtom soeben mit.


eye home zur Startseite
Nep 01. Jun 2010

Hallo, hat schon jemand offizielle Informationen von TomTom zum neuen Tarif gefunden...

O.H1 27. Mai 2010

Ich nutze seit 1,5 Jahren HD-Traffic. Das ich das Abo verlängert habe zeigt ja schon...

Tawnielle 27. Mai 2010

Und keine aufregung,von aigner oder datenschützern. Ey,da will jemand geld damit...

TomTominator 27. Mai 2010

Wie ist denn die Praxis-Tauglichkeit der Verkehrsmeldungen? Bekommt man zuverlässige...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Hamburg
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  4. E. Zoller GmbH & Co. KG Einstell- und Messgeräte, Pleidelsheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,99€ (enthält u. a. 5€-Gutschein für pizza.de, PDF-Download der PC Games 03/18, Leisure Suit...
  2. 39,99€ (Release am 16. März)
  3. 69,37€

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Re: Bitte endlich mehr 10Gbit ports am Mainboard

    honna1612 | 22:04

  2. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    Mingfu | 21:51

  3. Re: Wozu etwas lesen, um das man eh nicht...

    itza | 21:47

  4. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    david_rieger | 21:46

  5. Re: Es wäre einfacher Logos von Zeitungen zu zeigen

    Der Rechthaber | 21:45


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel