Abo
  • Services:
Anzeige
Überflügelt: Apple hat einen höheren Börsenwert als Microsoft

Überflügelt

Apple hat einen höheren Börsenwert als Microsoft

Apple und Microsoft lassen sich schon länger nicht mehr mit David und Goliath vergleichen. Seit gestern ist der Börsenwert Apples höher als der von Microsoft. Der von Steve Jobs geführte Konzern stieg zum wertvollsten IT-Unternehmen der Welt auf.

Apple hat seit gestern einen höheren Börsenwert als Microsoft und wurde damit zum wertvollsten IT-Unternehmen der Welt. Am 26. Mai 2010 bewertete die Wall Street Apple mit 222,12 Milliarden US-Dollar und Microsoft mit 219,18 Milliarden US-Dollar. Das einzige US-Unternehmen, das noch höher notiert ist, ist der Mineralölkonzern Exxon Mobil mit einer Marktkapitalisierung von 278,64 Milliarden US-Dollar.

Anzeige

Die Erlöse der beiden IT-Konzerne sind ungefähr vergleichbar: Microsoft verzeichnete einen Umsatz von 58,4 Milliarden US-Dollar und Apple 42,9 Milliarden US-Dollar. Im letzten Finanzjahr erzielte Apple einen Nettogewinn von 5,7 Milliarden US-Dollar, während Microsoft 14,6 Milliarden US-Dollar verbuchte. Microsoft hat zudem mit 39,7 Milliarden US-Dollar höhere Bargeldreserven als Apple mit 23,1 Milliarden US-Dollar. Microsoft büßte seit dem Jahr 2000 die Hälfte seines Börsenwerts ein.

Im letzten Quartalsbericht am 22. März 2010 wies der weltgrößte Softwarekonzern einen Gewinn von 4 Milliarden US-Dollar aus. Der Umsatz wuchs um 6,3 Prozent auf 14,5 Milliarden US-Dollar. Apple meldete am 20. April 2010 für sein zweites Finanzquartal einen Gewinn von 3,07 Milliarden US-Dollar. Der Umsatz stieg um 49 Prozent auf 13,5 Milliarden US-Dollar.

Apple verkauft Computer, macht aber zweimal soviel Umsatz mit mobilen Endgeräten und Musik. Als Steve Jobs, der 1985 aus dem Unternehmen gedrängt worden war, 1997 die Führung wieder übernahm, stand der Hersteller am Rande des Bankrotts. Michael S. Dell, der Gründer des Computerherstellers Dell, riet Apple zu schweren Zeiten, die Firma zu schließen und den Aktionären ihr Geld zurückzugeben. Dell hat heute einen Zehntel des Wertes von Apple. Microsofts Chief Technology Officer nannte Apple zur etwa gleichen Zeit "praktisch schon tot". Doch Jobs formte den Macintosh-Hersteller nach seiner Rückkehr zu einem Trendsetter für Consumer Electronics und startete im Jahr 2001 den iPod, im Jahr 2007 das iPhone und 2010 das iPad.


eye home zur Startseite
deffel 28. Mai 2010

[...] [...] Kannst du die Aussage qualifizieren oder beruht die nur auf Deinem total...

Brainfreeze 27. Mai 2010

Was Golem da geritten hat, die Zahlen vergleichbar zu nennen, verstehe ich allerdings...

DM 27. Mai 2010

Wie viel Gewinn hätte man seit damals eigentlich bis heute gemacht? Tja irgendwie Pech...

Herb 27. Mai 2010

Es hatte schon seinen Grund, warum Gates Chef war. Übrigens sind reine Ikonen nur Zier...

Tantalus 27. Mai 2010

Welche nicht immer logischen Überlegungen folgen muss. Ausser natürlich, wenn ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ing.-Büro GmbH, Köln
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Wolfsburg
  3. Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin
  4. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 42,99€
  2. 10,99€
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Für die verdammten 90 Mio Euro...

    laserbeamer | 02:46

  2. Re: Einfach legalisieren

    Trockenobst | 01:48

  3. Re: War klar

    DebugErr | 01:29

  4. Re: Wieder mit veraltetem Betriebssystem?

    DebugErr | 01:26

  5. Re: bloß nicht eine Sekunde nachdenken, ob man...

    DebugErr | 01:23


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel