• IT-Karriere:
  • Services:

Fotoverwaltungssoftware

Phase One übernimmt Expression Media von Microsoft

Microsoft hat seine Bildverwaltungssoftware Expression Media an den Kamera- und Softwarehersteller Phase One verkauft. Microsoft selbst hatte Mitte 2006 das Programm durch den Kauf von iView Multimedia übernommen und es weiterentwickelt. Phase One verschenkt das Programm nun an einige Kunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Fotoverwaltungssoftware: Phase One übernimmt Expression Media von Microsoft

Expression Media ist zum Katalogisieren und Organisieren von Fotos, Videos und Musik gedacht. Die neuen Eigentümer wollen das Programm weiter entwickeln und in ihr Portfolio integrieren.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. W3L AG, Dortmund

Phase One ist nicht nur im Mittelformat-Geschäft tätig sondern entwickelt und vertreibt auch die Rohdaten-Fotosoftware Capture One, die aktuell in Version 5.1 für Windows und Mac OS X vorliegt. Capture One versteht sich als Komplettlösung für die Umwandlung von Kamerarohdaten in JPEGs, TIFFs oder DNG-Dateien sowie für die Bildbearbeitung und Objektivkorrektur.

Für Kunden, die noch iView Media von iView Multimedia einsetzen, gibt es Expression Media 2 bis Mitte des Jahres kostenlos. Das gilt auch in umgekehrter Richtung: Wer eine Capture-One-Lizenz besitzt, bekommt das Programm ebenfalls als kostenlose Dreingabe dazu. Und diejenigen, die das Microsoft-Produkt lizenziert haben, können sich mit ihrer Seriennummer bis Jahresmitte 2010 auch eine kostenlose Lizenz von Capture One 5 bestellen.

Finanzielle Einzelheiten der Übernahme wurden nicht bekannt gegeben.

Capture One 5.1 kostet in der Proversion rund 300 Euro. Die Unterschiede zur preisgünstigeren Version für rund 100 Euro hat Phase One in einer Tabelle zusammengefasst. Das Programm läuft sowohl unter Mac OS X als auch unter Windows (ab XP) und ist in einer 30-tägigen Testphase kostenlos nutzbar. Expression Media 2 für Windows und Mac OS X wird für rund 150 Euro verkauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 214,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  4. 569€ (Bestpreis!)

ratti 11. Jun 2010

„Expression Media" hat MS auch nur gekauft, es ist das ehemalige „iView Media Pro" vom...

AB 27. Mai 2010

"Und diejenigen, die das Microsoft-Produkt lizenziert haben, können sich mit ihrer...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

    •  /