Abo
  • Services:

Fotoverwaltungssoftware

Phase One übernimmt Expression Media von Microsoft

Microsoft hat seine Bildverwaltungssoftware Expression Media an den Kamera- und Softwarehersteller Phase One verkauft. Microsoft selbst hatte Mitte 2006 das Programm durch den Kauf von iView Multimedia übernommen und es weiterentwickelt. Phase One verschenkt das Programm nun an einige Kunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Fotoverwaltungssoftware: Phase One übernimmt Expression Media von Microsoft

Expression Media ist zum Katalogisieren und Organisieren von Fotos, Videos und Musik gedacht. Die neuen Eigentümer wollen das Programm weiter entwickeln und in ihr Portfolio integrieren.

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart

Phase One ist nicht nur im Mittelformat-Geschäft tätig sondern entwickelt und vertreibt auch die Rohdaten-Fotosoftware Capture One, die aktuell in Version 5.1 für Windows und Mac OS X vorliegt. Capture One versteht sich als Komplettlösung für die Umwandlung von Kamerarohdaten in JPEGs, TIFFs oder DNG-Dateien sowie für die Bildbearbeitung und Objektivkorrektur.

Für Kunden, die noch iView Media von iView Multimedia einsetzen, gibt es Expression Media 2 bis Mitte des Jahres kostenlos. Das gilt auch in umgekehrter Richtung: Wer eine Capture-One-Lizenz besitzt, bekommt das Programm ebenfalls als kostenlose Dreingabe dazu. Und diejenigen, die das Microsoft-Produkt lizenziert haben, können sich mit ihrer Seriennummer bis Jahresmitte 2010 auch eine kostenlose Lizenz von Capture One 5 bestellen.

Finanzielle Einzelheiten der Übernahme wurden nicht bekannt gegeben.

Capture One 5.1 kostet in der Proversion rund 300 Euro. Die Unterschiede zur preisgünstigeren Version für rund 100 Euro hat Phase One in einer Tabelle zusammengefasst. Das Programm läuft sowohl unter Mac OS X als auch unter Windows (ab XP) und ist in einer 30-tägigen Testphase kostenlos nutzbar. Expression Media 2 für Windows und Mac OS X wird für rund 150 Euro verkauft.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

ratti 11. Jun 2010

„Expression Media" hat MS auch nur gekauft, es ist das ehemalige „iView Media Pro" vom...

AB 27. Mai 2010

"Und diejenigen, die das Microsoft-Produkt lizenziert haben, können sich mit ihrer...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch - Hands on

Samsung hat seine neue Smartwatch Galaxy Watch vorgestellt. Wir haben uns die Uhr vor der Präsentation angeschaut.

Samsung Galaxy Watch - Hands on Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
    OLKB Planck im Test
    Winzig, gerade, programmierbar - gut!

    Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
    2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
    3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

    Leckere neue Welt: Die Stadt wird essbar und smart
    Leckere neue Welt
    Die Stadt wird essbar und smart

    Obst und Gemüse von der Stadtmauer. Salat und Kräuter aus dem Stadtpark. In essbaren Städten sprießt und gedeiht es, wo sonst Hecken wuchern und Geranien blühen. In manchen Metropolen gibt es gar sprechende Bänke, denkende Mülleimer und Gewächshochhäuser.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. IT-Sicherheit Angriffe auf Smart-City-Systeme können Massenpanik auslösen

      •  /