• IT-Karriere:
  • Services:

VIA VL800

Erster Hostadapter für USB 3.0 mit vier Ports

VIA hat den ersten Baustein für USB 3.0 vorgestellt, der vier Ports für die schnelle Schnittstelle bietet. Muster werden bereits ausgeliefert, mit konkreten Angaben zur Geschwindigkeit geizt der Chiphersteller aber noch bis zur Computex.

Artikel veröffentlicht am ,
Demo-Board mit vier Ports
Demo-Board mit vier Ports

Der VL800 ist ein Controller für USB 3.0, der anders als der bisher am häufigsten eingesetzte µPD720200 von NEC vier statt zwei Ports bietet. Wie schnell diese gleichzeitig arbeiten können, gibt VIA bisher aber nicht an. Durch den gezeigten Prototypen ist nur zu erkennen, dass das Demo-Board als x1-Karte für PCI-Express-Slots ausgeführt ist. Insbesondere bei Intels aktuellen Chipsätzen der 5er-Serie lauert hier je nach Auslegung des Mainboards ein Flaschenhals bei den x1-Slots.

Stellenmarkt
  1. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. MRH Trowe, München, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Alsfeld

Weitere konkrete Angaben zur Hardware macht VIA noch nicht, insbesondere wäre auch die Leistungsaufnahme interessant - der Chiphersteller empfiehlt den Baustein immerhin auch für Notebooks. Zur Software sagte VIA, dass zum Marktstart Treiber für Windows XP, Vista und die Version 7 bereitstehen sollen, unter Linux sollen "verschiedene Kernel" unterstützt werden.

  • VIA-Baustein VL800
  • VIAs Demo-Board mit vier Ports für USB 3.0
VIA-Baustein VL800

Auf der Computex 2010 will das Unternehmen mehr zu dem Baustein sagen. Er soll aber bereits in Musterstückzahlen ausgeliefert werden, erste Mainboards erwartet VIA in der zweiten Hälfte des Jahres 2010.

Neben VIA, das mit günstigen USB-Controllern schon in der Vergangenheit oft Platz auf Mainboards fand, arbeiten auch Texas Instruments und die Asus-Tochter ASMedia an eigenen Chips für USB 3.0. Derzeit ist NEC bei diesen Bausteinen unangefochtener Marktführer, andere Unternehmen wie Fresco Logic liefern ebenfalls schon entsprechende Bausteine aus. Einen Controller für vier Ports hat jedoch noch kein Unternehmen im Angebot, zudem sollen die neuen Chips für zwei Ports im Vergleich mit dem NEC-Controller besonders günstig werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Chromebook 314 14,1 Zoll Full-HD für 189€, Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 10,1 Zoll...
  2. (aktuell u. a. Samsung Crystal 65TU6979 65-Zoll-LED für 599€, HP 17-by3658ng Notebook 17,3 Zoll...
  3. (u. a. XMAS-Deals Week 1 (u. a. Fallout 4: Game of the Year Edition für 17,99€, Star Wars...
  4. (u. a. KD-55XH8096 55-Zoll-LED (2020) für 555€, KD-65XH8096 65-Zoll-LED (2020) für 799€)

Neuro-Chef 23. Dez 2013

Ich habe mir für <30¤ eine Asus U3S6-Karte gekauft, und aus eben diesem Grund auf den...

TrollSucher 27. Mai 2010

Du schreibst ziemlichen Bullshit. Gib doch mal Quellen an, oder bist Du nicht in der...

Internetgeblubber 27. Mai 2010

Wenn man nichtmal den Unterschied zwischen PCI-X und PCIe-X1 kennt sollte man einfach...

Crass Spektakel 26. Mai 2010

Hoffentlich sind die Dinger nicht wie die VIA-SATA-Controller weitgehenst undokumentiert...


Folgen Sie uns
       


Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

    •  /