Abo
  • Services:

Übersichtliche Auswahl

Weitere Spiele in der Sammlung sind das Strategiespiel Scorched 3D, das als Vorbild Scorched Earth hat, sowie der optisch aufgepeppte Nachbau des Arcade-Spiels Alien Invaders, Chromium B.S.U. Für das Training der Gehirnwindungen bietet Ultimate Edition 2.6 Gamers die Puzzelspiele Sudoku und Gbrainy sowie die umfassende Soltitaire-Sammlung Aisleriot und Mahjongg.

  • Boswars in der Ultimate Edition 2.6 Gamers.
  • Das Spiel Chromium B.S.U.
  • Das Spiele-Menü in Ultimate Edition 2.6 Gamers.
  • Das Spiel Battle of Wesnoth
Boswars in der Ultimate Edition 2.6 Gamers.
Stellenmarkt
  1. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin, Aschaffenburg
  2. ME Mobil - Elektronik GmbH, Langenbrettach

Außerdem haben die Entwickler das Wine-Frontend PlayOnLinux eingebaut. Damit können Windows-Spiele, die unter Wine auf Linux laufen, installiert und verwaltet werden.

Darüber hinaus glänzt die Ultimate Edition 2.6 Gamers mit etlichen Anwendungen aus dem Bereich Multimedia, etwa der Video-Bearbeitung Cinelerra oder dem Editor für Audio-Dateien Audacity.

Gut gelungen

Die Installation von Ultimate Edition 2.6 Gamers ist wie von Ubuntu gewohnt schnell erledigt, Benutzer der Linux-Distribution von Canonical werden sich auch in der Ultimate Edition schnell zurecht finden. Letztendlich haben die Entwickler lediglich die Software-Palette von Ubuntu 10.04 erweitert und ein eigenes Theme beigelegt.

Zwar ist das Spiele-Repertoire nicht besonders umfassend, bietet aber einen guten Überblick über die Spielemöglichkeiten unter Linux. Die Ultimate Edition ist für alle, die ein Multimedia-Linux für den Alltagsgebrauch suchen, eine annehmbare Lösung.

Ultimate Edition Gamers steht als ISO-Image in DVD-Größe in der 32- oder 64-Bit-Version zum Download zur Verfügung. Die jeweilige DVD enthält etliche Sprachpakete darunter auch für Deutsch.

 Ubuntu für Gamer: Ultimate Edition 2.6 mit freien Spielen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€ + Versand
  2. bei Caseking kaufen
  3. 105,85€ + Versand

Autorr 28. Mai 2010

http://linuxundich.de/de/ubuntu/bryan-lunduke-linux-still-sucks/ immer noch no1 (1%)

Autorr 28. Mai 2010

ich warte schon seit über 10 jahren. wie lange soll ich noch warten?

renegade334 28. Mai 2010

Zumindestens im Software-Center gibt es (0 Aufwand): Simutrans (Versthe das Spiel noch...

divStar 28. Mai 2010

aber bestimmt nur fürn Kindergarten ... ich spiele selten, daher müssen die Spiele, die...

DLeBuntu 27. Mai 2010

blind bist du nicht. du hast nur übersehen, das es noch eine 2. seite gibt ...


Folgen Sie uns
       


Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt der chinesische Herstller BOE ein im Wind flatterndes AMOLED.

Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week) Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /