Abo
  • Services:

Google Chrome 5

Stabile Version für Windows, Mac OS und Linux

Mit Chrome 5 erscheint Googles Browser erstmals als finale Version auch für die Plattformen Linux und Mac OS. Bisher gab es für Linux und Mac OS nur Vorab- und Betaversionen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Chrome 5: Stabile Version für Windows, Mac OS und Linux

Die finale Version von Chrome 5 hat im Vergleich zur Betaversion vor allem Fehlerkorrekturen erfahren, neue Funktionen sind nicht dazu gekommen. Ganz im Gegenteil hat Google sogar eine Funktion zunächst einmal entfernt. Noch in der Betaversion von Chrome 5 war eine Vorabversion von Adobes Flash Player 10.1 integriert, der in einem eigenen Prozess ausgeführt wird. Damit soll der Browser eine höhere Stabilität erhalten, so dass der Browser nicht abschmiert, wenn es im Flash Player zu einem Absturz kommt. Zudem wird damit eine höhere Sicherheit versprochen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

In der finalen Version von Chrome 5 ist der Flash Player nicht mehr enthalten, weil sich der Flash Player 10.1 noch im Betastadium befindet. Sobald der fertige Flash Player 10.1 verfügbar ist, wird das Plugin wieder mit Chrome 5 installiert. Dann soll sich Chrome auch darum kümmern, dass der Flash Player immer aktuell ist.

Chrome 5 erhielt eine nochmals überarbeitete Javascript-Engine, womit Chrome zu den schnellsten Browsern am Markt zählt. Google selbst hat ein Werbevideo dazu gemacht, das die Browser-Benchmark-Kämpfe aufs Korn nimmt.

Mehr HTML-5-Funktionen

Der Browser unterstützt ferner zusätzliche HTML5-Funktionen. Dazu zählt das Geolocation-API, mit dem Webapplikationen den Standort von Nutzern abfragen können. Applikationscaches beherrscht Chrome ebenfalls. Darüber lassen sich Offlineapplikationen im Browser realisieren. Mittels Web Sockets wird eine bidirektionale Kommunikation zwischen Browser und Server ermöglicht. Zudem bietet Chrome Drag-and-Drop für Dateien.

Bisher beherrscht Chrome nur die Synchronisation von Lesezeichen, mit der neuen Version wird auch die Browserkonfiguration berücksichtigt. Dazu zählen Themes, Homepage- und Starteinstellungen sowie die Konfigurationen für Webinhalte, Sprache und Zoom-Level. Diese Daten können mit anderen Chrome-Installationen abgeglichen werden. Zudem lassen sich Chrome-Erweiterungen nun auch im Inkognitomodus installieren.

Chrome 5 steht ab sofort für Windows, Linux und Mac OS X als Download unter anderem in deutscher Sprache zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

Wissender 29. Mai 2010

Vollständige Version hier herunterladen (kein Web-Installer, kein Update Client): http...

Kissaki 27. Mai 2010

Wenn du es schon so genau nimmst, hast du die Versionen dazwischen auch beachtet? Die...

Kissaki 27. Mai 2010

Achso, ein Extra Proxy verwenden und alle Verbindungen durchleiten. Ist ja kaum...

lalalalalala 27. Mai 2010

Offensichtlich ist den Googlern ein ausgeklügeltes CD nicht so wichtig. Mir zeigt deren...

knalli 26. Mai 2010

Du hast keinen Stable-, sondern wahrscheinlich einen Dev-Chrome. :) Die sind seit letzter...


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

      •  /