Abo
  • Services:
Anzeige
Fermi mobil: Notebook-Grafikchip Geforce GTX 480M kann DirectX 11

Fermi mobil

Notebook-Grafikchip Geforce GTX 480M kann DirectX 11

Nvidia bringt die Fermi-Architektur nun in Notebooks unter. Der erste DirectX-11-fähige Grafikchip von Nvidia für mobile Geräte wird der Geforce GTX 480M sein. Vor allem bei Tessellation soll der Chip die Konkurrenz alt aussehen lassen.

Nvidias Fermi-Architektur gibt es bald auch für Notebooks. Der Name des neuen Grafikchips lautet Geforce GTX 480M, er verspricht allein durch die Namensgebung ein schnelles Exemplar zu sein. Gegenüber der von Golem.de getesteten Desktopkarte Geforce GTX 480 musste Nvidia natürlich kräftig abspecken, schließlich müssen der stromhungrige Grafikchip und der dedizierte Arbeitsspeicher auch in einem Notebook noch kühlbar sein.

Anzeige
  • Nvidias Fermi-Architektur kommt für Notebooks.
  • Mitte Juni 2010 ...
  • ... sollen die ersten Notebooks mit der Geforce GTX 480M fertig werden.
Nvidias Fermi-Architektur kommt für Notebooks.

Laut den technischen Daten wird Nvidias erster DirectX-11-Grafikchip für den Mobilmarkt vor allem beim Takt einbüßen. Der Arbeitsspeicher des Grafikchips taktet nur mit effektiv 1,2 GHz statt 1,8 GHz, außerdem wird die Busbreite von 384 auf 256 Bit gestutzt. Der Speicherdurchsatz reduziert sich damit auf etwas weniger als die Hälfte. Zur Taktfrequenz des Grafikchips selbst macht Nvidia im Datenblatt keine Angaben.

In einer Ankündigung kommentiert Brian Burke von Nvidia das aber und äußert sich zu einigen Details. Die GPU soll seinen Angaben zufolge mit 425 MHz takten. Auch das liegt deutlich unterhalb der Desktop-Version, die mit 700 MHz getaktet wird.

Nvidia freut sich vor allem über den Umstand, dass auch die mobile Version ein "Tessellation-Monster" sei und sich in diesem Feld von der Konkurrenz besonders absetze. Außerdem unterstützt Nvidia mit dem Chip auch das hauseigene 3D Vision. Dank der CUDA-Rechenwerke soll der Mobilchip bei Videoencoding gut mithelfen können, auch wenn die Anzahl der Rechenwerke von 480 auf 352 und die Taktfrequenz von 1,4 GHz auf 850 MHz reduziert wurde. Für besonders geräumige Notebooks ist sogar der SLI-Betrieb von zwei mobilen Fermis vorgesehen. Die Leistungsaufnahme nennt Nvidia aber bisher an keiner Stelle, sie wird ohnehin durch die Takte vom Notebookhersteller in Abhängigkeit von der Leistungsfähigkeit der Kühler festgelegt.

Die ersten Notebooks mit der GTX 480M erscheinen Mitte Juni 2010, so Burke. Eines der ersten Notebooks soll vom Notebookhersteller Clevo kommen. Der Hersteller ist für viele eher unbekannt. Clevo ist ein ODM und fertigt unter anderem Notebooks im Auftrag.


eye home zur Startseite
f0st3r 01. Jun 2010

Warum gibt es keine Mobilen Grafikchips fürn Desktop ? Richtig ! Niemand brauchts. Danke

grmpf 26. Mai 2010

Sieh dir mal die technischen Daten an... über die TDP schweigt sich Nvidia geflissentlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. symmedia GmbH, Bielefeld
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Normalpreis 250€)
  2. für 699€ statt 799€
  3. 158€ (Vergleichspreis 202€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

  1. Minix WTF?

    Luemmelhh | 21:33

  2. Re: Kaum einer will Glasfaser

    bombinho | 21:33

  3. Re: Da wurde es auf den Punkt gebracht...

    sneaker | 21:32

  4. Re: Netter Versuch

    duseldude | 21:31

  5. Re: Solche Lootboxen gibt es doch schon ewig....

    SanderK | 21:28


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel