• IT-Karriere:
  • Services:

Doppel-Linse

Bildsensor von Sony mit neuer Rekordpixeldichte

Sony hat einen CCD-Sensor für Digitalkameras vorgestellt, der auf einer Diagonalen von 1/2,3 Zoll (7,763 mm) 14,2 Megapixel unterbringt. Über dem eigentlichen Sensor liegen gleich zwei Schichten Mikrolinsen, um das Licht auf die winzigen Pixel zu lenken.

Artikel veröffentlicht am ,

Jedes einzelne Pixel von Sonys neuem Sensor hat eine Kantenlänge von nur 1,43 Mikrometern. CMOS-Sensoren gibt es bereits mit Pixelgrößen von 1,4 Mikrometern. Der Sony ICX681SQW kann neben Fotos auch Videos mit einer Auflösung von 720p aufnehmen. Serienaufnahmen mit einer deutlich reduzierten Auflösung von 3,55 Megapixeln können mit 5,4 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden.

  • Sony ICX681SQW (rechts) mit zusätzlicher Mikrolinse und flacherer Polysiliziumschicht
Sony ICX681SQW (rechts) mit zusätzlicher Mikrolinse und flacherer Polysiliziumschicht
Stellenmarkt
  1. Mecklenburgische VERSICHERUNGSGRUPPE, Süd-/Ostdeutschland (Home-Office)
  2. Schleich GmbH, München

Schon lange werden Mikrolinsen eingesetzt, die auf dem CCD-Sensor angebracht sind und das Licht konzentriert auf die einzelnen Pixelstrukturen lenken. Sony hat für den neuen Sensor eine Struktur ersonnen, die nicht nur eine, sondern gleich zwei Lagen dieser Mikrolinsen einsetzt. Die neue Linsenschicht besteht aus Millionen nach oben hin konvexer Linsen. So entstehen kleine Objektive über jedem Pixelelement, die das Licht noch stärker bündeln können.

Lichtempfindlicher und stromsparender als Vorgänger

Obwohl Sony gegenüber dem Vorgänger-Sensor ICX677 mit 1/2,3 Zoll und 12,19 Megapixeln die Pixeldichte beim neuen ICX681SQW noch einmal deutlich erhöht hat, soll die neue Struktur lichtempfindlicher sein. Da zudem die Stärke der Polysiliziumschicht reduziert wurde, benötigen die neuen Sensoren 12 Prozent weniger Strom als der Vorgänger. Dazu kommt, dass der Sensor weniger anfällig für Schmiereffekte ist, die bei kontinuierlicher Belichtung von CCD-Sensoren während des Auslesevorgangs entstehen können.

Durch die Zusammenschaltung von vier Pixeln zu einem großen Pixel soll der Sensor außerdem hohe ISO-Empfindlichkeiten erzielen, wobei die Auflösung allerdings auf 3,55 Megapixel sinkt. Dabei können auch schnellere Serienbildaufnahmen gemacht werden: Sony verspricht bis zu 5,4 Bilder pro Sekunde.

Wann erste Digitalkameras mit Sonys neuem CCD-Sensor (PDF-Datei) auf den Markt kommen, wurde nicht mitgeteilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 326,74€
  3. 499,90€

Mittel 26. Mai 2010

Die Linsen sind aber ein Mittel dazu... Hinzu kommt, dass man das Signal nicht mit 8 Bit...

Lichtkreis 26. Mai 2010

Die angegebenen Werte beziehen sich auf den Durchmesser des Lichtkreises. Es ist nicht...

Briefmarke 26. Mai 2010

ISO 1600 ist nunmal eine andere, nämlich erheblich größere "Korngröße". Dazu änderst du...

Kelvin 26. Mai 2010

Temperaturangaben sind gewöhnlich Delta-Werte. t-t_0=...Grad Celsius oder Grad...

Rand 26. Mai 2010

...und der nächste stellt die Linsen zum Rand hin immer schräger. Warum haben die andern...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

    •  /