Abo
  • Services:
Anzeige
Eyephone: Klicken durch Zwinkern

Eyephone

Klicken durch Zwinkern

Eyephone heißt eine von US-Wissenschaftlern entwickelte Software, mit der sich ein Smartphone berührungslos bedienen lässt: Die Software erfasst die Augenbewegungen des Nutzers und übersetzt sie in Mausbewegungen und Klicks.

Eine Gruppe von Forschern des Dartmouth College in Hanover im US-Bundesstaat New Hampshire hat ein berührungsloses System zu Bedienung von Smartphones entwickelt: Die Geräte sollen ihren Besitzern künftig die Wünsche von den Augen ablesen. Eyephone haben die Wissenschaftler um Andrew Campbell das System genannt.

Anzeige

Zwinkern statt Klicken

Sie haben Eyephone auf Nokias Internet Tablet N810 getestet: Die Kamera auf der Vorderseite nimmt die Augenbewegungen des Nutzers auf und übersetzt sie in Mausbewegungen auf dem Display. Der Mausklick erfolgt durch Zwinkern mit dem Auge.

Um das System nutzen zu können, muss Eyephone zunächst auf den Nutzer angepasst werden: Das System fordert ihn auf, sein rechtes Auge auf neun verschiedene Stellen auf dem Bildschirm zu richten - vergleichbar etwa mit dem Kalibrieren eines Touchscreens. Diese Übungen muss der Nutzer in verschiedenen Entfernungen vom Gerät sowie unter verschiedenen Lichtverhältnissen wiederholen.

Neun Schaltflächen

Entsprechend der Augenpositionen ist der Bildschirm für die Testanwendung Eyemenue in eine Matrix aus drei mal drei Feldern geteilt. Über die Augenbewegungen kann der Nutzer so verschiedene Funktionen des Gerätes aktivieren, etwa ein Gespräch annehmen oder beenden, im Web surfen oder eine E-Mail schreiben. Erkennt das System, welche Schaltfläche der Nutzer anschaut, wird diese markiert. Kneift er dann das rechte Auge zu, wird sie angeklickt.

  • Das Menü auf dem Bildschirm des Smartphones (Foto: Dartmouth College)
  • Kalibrieren von Eyephone (Foto: Dartmouth College)
Das Menü auf dem Bildschirm des Smartphones (Foto: Dartmouth College)

Neben der berührungslosen Bedienung des Smartphone sehen die Wissenschaftler eine weitere Anwendung für Eyephone: Die Software könne als Sicherheitssystem für Autofahrer eingesetzt werden. Sie soll an der Augenstellung des Fahrers erkennen, ob er auf die Straße schaut, abgelenkt ist oder gar einschläft. Es sei einfacher, das Smartphone dafür nutzen, das ohnehin auf dem Armaturenbrett festgeklemmt wird, als spezielle Kameras und Sensoren dafür im Auto zu installieren, so die Wissenschaftler.

Neun Schaltflächen

Damit die Software die Augenbewegungen erkennen kann, muss der Nutzer gerade in die Kamera schauen. Entsprechend waren die Testergebnisse schlechter, wenn sich der Nutzer in Bewegung befand: Hier lag die Genauigkeit bei 60 Prozent. Stand der Anwender indes still, stieg der Trefferquote auf rund 75 Prozent.

Campbell und seine Kollegen wollen Eyephone auf der Konferenz "Mobiheld 2010 - The Second ACM Sigcomm Workshop on Networking, Systems, and Applications on Mobile Handhelds" vorstellen. Die Konferenz, die von der Informatikerorganisation ACM veranstaltet wird, findet Ende August in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi statt.


eye home zur Startseite
reglos 26. Mai 2010

Seine Blinzelfrequenz bei öffentlichen Auftritten dürfte schwer zu überbieten sein. Btw...

Denkstörung 26. Mai 2010

Wieso geschmacklos? Die anwendung eignet sich m.E. optimal dafür. Ist wahrscheinlich für...

mac in bush 26. Mai 2010

Bitte was??

Bernd Lauert 26. Mai 2010

Weil sie es können

mac in bush 26. Mai 2010

Es ist einfach Erschreckend, was für ein Deutsch die Leute heute sprechen... Vor Allem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. saracus consulting GmbH, Münster, Baden-Dätwill (Schweiz)
  3. Aenova Holding GmbH, Starnberg
  4. Ratbacher GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 395,00€
  2. 44,99€
  3. 29,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  2. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  3. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  4. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  5. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  6. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  7. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  8. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  9. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  10. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Bitcoin ist ein Witz - keine Spekulation möglich

    netztroll | 19:36

  2. Re: Bei der Telekom wuerde ich nichts mehr glauben!

    Jaddy96 | 19:35

  3. Re: Hmm vor 2-3 Monaten hieß es noch vor 2020...

    bombinho | 19:33

  4. Kauf-Check: Was ist jetzt in STAR CITIZEN spielbar?

    ArcherV | 19:31

  5. Re: an Golem: Videos bitte wieder download-bar...

    Phantom | 19:30


  1. 18:45

  2. 16:35

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:37

  6. 15:01

  7. 13:34

  8. 13:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel