Abo
  • Services:
Anzeige
Fedora: Version 13 freigegeben

Fedora

Version 13 freigegeben

Fedora ist mit einiger Verspätung in der Version 13 freigegeben worden. Sie bringt eine neue Version der freien Nouveau-Treiber, die auf manchen Nvidia-Grafikchips eine 3D-Beschleunigung bieten. Und die Entwickler haben neue Programme integriert, unter anderem Shotwell für digitale Photos.

Fedora 13 bietet eine Fülle neuer Funktionen, darunter auch das aktuelle X.org in der Version 1.8. Damit erhalten Benutzer die aktuellen Nouveau-Treiber, die bereits für einige Chipsätze 3D-Grafikbeschleunigung mitbringen. Sowohl die beigelegten Intel- als auch die AMD-/ATI- und die Nouveau-Treiber für Nvidia-Hardware unterstützen die Displayport-Schnittstelle.

Anzeige
  • Der Desktop der aktuellen Version von Fedora 13, hier die Gnome-Live-CD
  • Die neue Schnittstelle für Scanner Simple Scan
  • Shotwell dient der Fotoverwaltung.
  • Mit Deja Dup können Backups auch über das Netzwerk erstellt werden.
  • Die neue Oberfläche für die Benutzerverwaltung.
  • Mit der neuen Farbverwaltung können Drucker, Scanner und Monitor kalibriert werden.
  • Der Networkmanager kann auch an der Kommandozeile konfiguriert werden.
  • SE-Linux dient weiterhin als Sicherheitsframework unter Fedora 13.
Der Desktop der aktuellen Version von Fedora 13, hier die Gnome-Live-CD

In der Systemverwaltung ist der neue Accountmanager hinzugekommen, der die Benutzereinrichtung sowie die Konfiguration des Login-Managers GDM vereint. Zusätzlich bietet eine neue Version des Networkmanagers eine Kommandozeilenschnittstelle, über die das Netzwerk konfiguriert werden kann. Zudem zeigt der Networkmanager jetzt die Signalstärke bei UMTS-/HSPA-Verbindungen an. Druckertreiber werden automatisch aus den Repositories nachgeladen und installiert, sobald der Drucker durch Packagekit identifiziert wird.

Fedora bringt den aktuellen Linux-Kernel 2.6.33.3 mit, das System wurde mit GCC 4.4.3 kompiliert. Als Desktop dient Gnome 2.30, die KDE-Variante bietet die aktuelle Version 4.4.2. Mit der neuen Farbverwaltung können Drucker, Scanner und Bildschirm kalibriert werden, als Fotomanager kommt die neue Software Shotwell zum Einsatz und ersetzt Fspot und Gthumb. Das ebenfalls neue Simple Scan bietet eine Schnittstelle zum Scanner. Für Micro-Blogging-Accounts wie Twitter oder Identi.ca steht die Software Pino zur Verfügung.

Eine detaillierte Liste aller neuen Funktionen haben die Entwickler in den entsprechenden Release-Notes zusammengefasst. Die aktuelle finale Version steht bislang als Liveversion wahlweise mit dem Gnome-, XFCE-, LXDE- oder dem KDE-Desktop zum Download zur Verfügung. Alle Versionen sind wahlweise als 32- oder 64-Bit-Varianten zu haben.


eye home zur Startseite
eca 26. Mai 2010

.. der "aktuellste" Kernel ist auch 2.6.34 (bzw. 2.33.4 in der 2.33er Serie) Fedora 13...

autor original 26. Mai 2010

darauf trinke ich einen ixquick!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HMS Industrial Networks GmbH, Karlsruhe
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. symmedia GmbH, Bielefeld
  4. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. zusammen nur 3,99€
  2. 699,00€
  3. 37,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Sipgate

    App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz

  2. AMDs Embedded-Pläne

    Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit

  3. K-1 Mark II

    Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an

  4. Ohrhörer

    Neue Airpods sollen Hey Siri unterstützen

  5. Amazon Go

    Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant

  6. Elektromobilität

    UPS arbeitet an elektrischem Lieferwagen

  7. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  8. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  9. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  10. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Offenlegung Hut ab vor soviel Scheid...

    daarkside | 09:58

  2. Re: Das funktioniert auf der ganzen Welt, nur im...

    LH | 09:58

  3. Re: Daumen hoch Pentax

    Horst Adapter | 09:57

  4. Re: Der Sinn dahinter ?

    blaub4r | 09:57

  5. Re: Wird das verschlüsselte HD jetzt redundant...

    M.P. | 09:57


  1. 09:23

  2. 08:40

  3. 08:02

  4. 07:46

  5. 07:38

  6. 07:17

  7. 18:21

  8. 18:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel