• IT-Karriere:
  • Services:

Defekte Akkus

HP erweitert Rückrufprogramm

Der Computerhersteller Hewlett-Packard hat sein Akkuaustauschprogramm deutlich erweitert. Betroffen sind jetzt auch einige Businessnotebooks. Ihre Akkus können für den Nutzer gefährlich werden.

Artikel veröffentlicht am ,

HPs Rückruf- und Austauschaktion für potenziell gefährliche Akkus ist erweitert worden. Der Rückruf hatte im Mai 2009 begonnen und wurde im Oktober erweitert. Jetzt wurde er nochmals um zahlreiche Notebooks ergänzt.

Stellenmarkt
  1. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm
  2. über experteer GmbH, Karlsruhe

Zu den betroffenen Notebooks gehören die HP-Compaq-Modelle 6510b, 6515b, 6710b, 6710s, 6715b und 6715s, allerdings nicht alle Notebooks dieser Serien.

In den USA sind seit der Rückrufaktion des vergangenen Jahres, die 70.000 Akkus betraf, 38 Vorfälle der Consumer Product Safety Commission bekanntgeworden, die zu leichten Verletzungen und Sachschäden führten. Deshalb werden dort nochmals 54.000 Akkus zurückgerufen. Weltweit dürften es deutlich mehr sein. So betraf der ursprüngliche Rückruf im Mai 2009 bereits mehr als 200.000 Akkus.

HP hat eine eigene Webseite eingerichtet, die über das erweiterte Programm informiert. Dort können Nutzer anhand der Akkuseriennummer herausfinden, ob der Akku getauscht werden sollte.

In der Vergangenheit waren schon fast alle Notebookhersteller einmal gezwungen gewesen, Teile der von ihnen verwendeten Energiespeicher zurückzurufen. Bei einigen Herstellern ging es um mehrere Millionen Akkus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

    •  /