Abo
  • IT-Karriere:

N-Trig

Stiftoption für kapazitive Touchscreens

N-Trig hat eine Nachrüstoption für berührungsempfindliche Bildschirme angekündigt, so dass sie sich mit einem Stift bedienen lassen. Der Stift eignet sich auch für kapazitive Touchscreens.

Artikel veröffentlicht am ,
N-Trig: Stiftoption für kapazitive Touchscreens

Von N-Trig soll es in Kürze einen Stift mit dem Namen Digital Pencil geben, der sich auch für kapazitiv arbeitende Displays eignet. Normalerweise werden solche Touchscreens mit dem Finger bedient. Schon die Benutzung eines Handschuhs kann die Erkennung verhindern, was zuweilen zu sehr eigenartigen Workarounds führt: der Nutzung von Würstchen oder der eigenen Nase.

Stellenmarkt
  1. E.I.S. Electronics GmbH, Bremerhaven
  2. BWI GmbH, verschiedene Standorte

N-Trigs kapazitive Touchscreens werden unter anderem bei Dell, HP und Lenovo verbaut. Meist sind es Dual-Digitizer, die auch einen elektrostatischen Stift unterstützen. Einige wenige Geräte, wie etwa Lenovos Thinkpad T400s, besitzen hingegen nur den kapazitiven Teil von N-Trig. Weitere kapazitiv arbeitende Geräte sind das Smartphone Palm Pre und das Apple-Tablet iPad. N-Trig erwähnt diese zwar nicht, aber es besteht die Möglichkeit, dass auch diese Geräte mit dem batteriebetriebenen Stift bedient werden können.

N-Trigs Digital Pencil ist auch als gewöhnlicher elektronischer Stift nutzbar. Hier kommt zusätzlich die Möglichkeit der Erkennung eines Schwebezustands und verschiedener Drucklevel hinzu. Voraussetzung ist allerdings ein N-Trig-Panel. Auf Wacom-Digitizern funktioniert die N-Trig-Technik nicht.

Mit einer eher ungewöhnlichen AAAA-Batterie (LR8/LR61, Minizelle) soll der Digital Pencil bis zu 18 Monate benutzbar sein, wie N-Trig auf seiner Webseite verspricht. Diese Art von Batterien ist zwar nicht besonders geläufig, aber auch nicht besonders teuer. Im Fachhandel kostet eine Zelle etwa 1,50 Euro.

Wann, wo und zu welchem Preis der Stift erscheint, hat N-Trig in seiner Mitteilung nicht bekanntgegeben. Da N-Trig keine Vertriebsstruktur hat, erscheint der Stift womöglich nur bei wenigen OEMs.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 3,75€
  2. (-75%) 3,75€
  3. (-87%) 2,50€
  4. 4,99€

Hotohori 25. Mai 2010

Japp, allein durch diese sinnlose Diskussion hier bin ich wieder froh ein Wacom zu...

Tantalus 25. Mai 2010

Könnte aber auch sehr schnell die schmerzhafteste werden. ;-) Gruß Tantalus


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

    •  /