Soziale Netzwerke

Seesmic für das iPhone mit Ping.fm-Integration

Seesmic ist für das iPhone erschienen. Die Plattform für soziale Netzwerke erlaubt Twittern und das Aktualisieren des Facebook-Status. Außerdem kann über Ping.fm eine Nachricht mit einem Schlag in zahlreichen sozialen Netzwerken veröffentlicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Soziale Netzwerke: Seesmic für das iPhone mit Ping.fm-Integration

Seesmic für das iPhone nutzt den kargen Platz des Displays mit Hilfe des Dashboards, das den Zugang zu den Hauptbereichen Twitter, Facebook und Ping.fm ermöglicht. Das Dashboard kann um einzelne Bereiche ergänzt werden, die wie iPhone-App-Icons umsortiert werden können. Im Twitter-Bereich sind die Tweets zeitlich sortiert aufrufbar, so wie auch die Replies, Retweets, Nachrichten und das eigene Profil. Dazu kommen eine Such- und Trendfunktionen. Natürlich kann der Benutzer selbst über Seesmic twittern und seinen Facebook-Status aktualisieren.

Stellenmarkt
  1. Koordinator (m/w/d) IT-Prozesse IFRS 17
    Hays AG, Hamburg
  2. Produktmanager*in IT (m/w/d)
    Gesellschaft für Vermögensverwaltung der BAU mbH (GfV), Frankfurt am Main
Detailsuche

Mit Seesmic kann der Nutzer auch wichtige Nachrichten zum Onlinenotizdienst Evernote exportieren, um sie dort langfristig zu archivieren. Der E-Mail-Versand einzelner Nachrichten wurde integriert. Seesmic unterstützt zahlreiche Fotodienste und kann auf die GPS-Daten des iPhones oder iPads zurückgreifen.

Über Ping.fm öffnen sich dem Anwender von Seesmic Netzwerke wie Google Buzz, Myspace, LinkedIn, Delicious, Flickr und Yahoo und rund 40 weitere Netzwerke, darunter auch Blogger, Tumblr und Posterous. Über Ping.fm kann der Anwender die Netzwerke auswählen, in die er posten will.

  • Seesmic iPhone - Twitter
  • Seesmic iPhone - Dashboard
  • Seesmic iPhone - Konfiguration
  • Seesmic iPhone - Facebook
  • Seesmic iPhone - Tweet
Seesmic iPhone - Twitter

Seesmic für das iPhone ist kostenlos erhältlich. Das Programm gibt es auch für den Desktop sowie als mobile Applikation für Blackberry und Android.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kia-Challenge
US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln

Auf Tiktok und Youtube machen Videos die Runde, in denen Jugendliche Autos von Kia und Hyundai klauen. Wäre das auch hier möglich?

Kia-Challenge: US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln
Artikel
  1. Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
    Führung in der IT
    Über das Unentbehrlichsein

    Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
    Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

  2. September 2023: Gemeinnützige Organisationen behalten E-Auto-Förderung
    September 2023
    Gemeinnützige Organisationen behalten E-Auto-Förderung

    Das Bundeswirtschaftsministerium hat bestätigt, dass ab September 2023 neben Privatpersonen auch gemeinnützige Organisationen Fördermittel für E-Autos bekommen.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Neuer MM-Flyer • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /