Abo
  • IT-Karriere:

Soziale Netzwerke

Seesmic für das iPhone mit Ping.fm-Integration

Seesmic ist für das iPhone erschienen. Die Plattform für soziale Netzwerke erlaubt Twittern und das Aktualisieren des Facebook-Status. Außerdem kann über Ping.fm eine Nachricht mit einem Schlag in zahlreichen sozialen Netzwerken veröffentlicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Soziale Netzwerke: Seesmic für das iPhone mit Ping.fm-Integration

Seesmic für das iPhone nutzt den kargen Platz des Displays mit Hilfe des Dashboards, das den Zugang zu den Hauptbereichen Twitter, Facebook und Ping.fm ermöglicht. Das Dashboard kann um einzelne Bereiche ergänzt werden, die wie iPhone-App-Icons umsortiert werden können. Im Twitter-Bereich sind die Tweets zeitlich sortiert aufrufbar, so wie auch die Replies, Retweets, Nachrichten und das eigene Profil. Dazu kommen eine Such- und Trendfunktionen. Natürlich kann der Benutzer selbst über Seesmic twittern und seinen Facebook-Status aktualisieren.

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. Swyx Solutions GmbH, Linz, Wien, Salzburg (Österreich, Home-Office möglich)

Mit Seesmic kann der Nutzer auch wichtige Nachrichten zum Onlinenotizdienst Evernote exportieren, um sie dort langfristig zu archivieren. Der E-Mail-Versand einzelner Nachrichten wurde integriert. Seesmic unterstützt zahlreiche Fotodienste und kann auf die GPS-Daten des iPhones oder iPads zurückgreifen.

Über Ping.fm öffnen sich dem Anwender von Seesmic Netzwerke wie Google Buzz, Myspace, LinkedIn, Delicious, Flickr und Yahoo und rund 40 weitere Netzwerke, darunter auch Blogger, Tumblr und Posterous. Über Ping.fm kann der Anwender die Netzwerke auswählen, in die er posten will.

  • Seesmic iPhone - Twitter
  • Seesmic iPhone - Dashboard
  • Seesmic iPhone - Konfiguration
  • Seesmic iPhone - Facebook
  • Seesmic iPhone - Tweet
Seesmic iPhone - Twitter

Seesmic für das iPhone ist kostenlos erhältlich. Das Programm gibt es auch für den Desktop sowie als mobile Applikation für Blackberry und Android.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199€ + Versand
  2. 119,90€
  3. ab 194,90€

Blablablublub 25. Mai 2010

Am Besten ist ja der Schluß der Meldung: Aber da hätte man eben das iPhone nur am Rande...


Folgen Sie uns
       


The Division 2 - Test

The Division 2 ist ein spektakuläres Spiel - und um einiges besser als der Vorgänger.

The Division 2 - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    •  /