• IT-Karriere:
  • Services:

iPad

EyeTV streamt aktuelles Fernsehprogramm

Elgato hat seine EyeTV-Anwendung für Mac OS X in Version 3.4 vorgestellt. Das Programm arbeitet nun auch mit Apples iPad zusammen und ermöglicht das Livestreaming von Fernsehinhalten auf den Tabletrechner.

Artikel veröffentlicht am ,
iPad: EyeTV streamt aktuelles Fernsehprogramm

EyeTV 3.4 von Elgato ist für Besitzer von EyeTV 3 kostenlos. Die neue Version unterstützt bei den Exporteinstellungen die iPad-Auflösung und ermöglicht auch das Live-Fernseh-Streaming über WLAN und UMTS vom Mac aus. Das war auch schon mit dem iPhone und dem iPod touch möglich. Dazu ist die zusätzlich erhältliche App EyeTV erforderlich, die in den kommenden Tagen in Version 1.1 für das iPad erhältlich sein soll. Die App kostet 3,99 Euro.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Wer will, kann damit vom Mac aus auch aufgenommene Fernsehsendungen am iPad angucken oder Aufnahmen vom mobilen Gerät aus programmieren. Die App funktioniert sowohl auf dem iPad als auch auf dem iPhone und iPod touch.

EyeTV 3.4 benötigt für das Streaming von Fernsehen einen Mac mit Intel-CPU. Für alle anderen Funktionen werden auch noch Power-PC-Macs unterstützt. Allerdings kündigte der Hersteller an, dass das die letzte Version ist, die als Universal Binary ausgeliefert wird.

EyeTV 3.4 kostet als Vollversion rund 80 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  2. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich...

dergenervte 26. Mai 2010

Ach, viel besser finde ich ja, dass ich dann nicht mehr so viel Strom brauche wie mit...

Emo-Shooter 25. Mai 2010

Oder ich stecke einfach mein externes BD-Laufwerk via USB an meinen MacMini und starte VLC.

mac in bush 25. Mai 2010

Falsch! MyDefrag hat ein Installer (InnoSetup), der erkennt auf welchem System es läuft...

Erklärbär. 25. Mai 2010

Je nachdem welches Gerät und welchen Anschluss du hast, die ganz normalen Kanäle die du...

ad (Golem.de) 25. Mai 2010

danke, korrigiert. Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

    •  /