• IT-Karriere:
  • Services:

Ruby on Rails

Version 2.3.7 beseitigt Fehler (Update 2)

Kurz nach der Veröffentlichung von Ruby on Rails 2.3.6 folgt auch schon die Version 2.3.7. Sie beseitigt einige Fehler, die zu Sicherheitsproblemen führen könnten.

Artikel veröffentlicht am ,
Ruby on Rails: Version 2.3.7 beseitigt Fehler (Update 2)

Die Ruby-on-Rails-Version 2.3.6 brachte einige Veränderungen in der HTML-Sicherheit mit sich, die von Rails 3 übernommen wurden. Die Fehler darin entdeckte Entwickler Nathan Weizenbaum, als er die Haml (HTML Abstraction Markup Language) auf das neue Ruby on Rails anpasste. Deshalb wurde nun die Version 2.3.7 veröffentlicht, um die Fehler zu beseitigen.

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  2. SIZ GmbH, Bonn

Das Rails-Team empfiehlt in seinem Blog: "Wer das rails_xss-Plugin für automatisches HTML-Escaping nutzt, sollte auf Rails 2.3.7 und das neueste rails_xss-Plugin setzen. Wenn ihr das rails_xss-Plugin noch nicht benutzt, ist es jetzt Zeit damit anzufangen. Es ist in Rails 3 integriert."

Nachtrag vom 25. Mai 2010, um 10:15 Uhr:
Ein Kompatibilitäsproblem mit dem rails_xss-Plugin führt bei Ruby on Rails 2.3.7 dazu, dass die HTML-safety nicht mehr bei Anwendungen funktioniert, die kein rails_xss nutzen. Dabei soll die HTML-safery auch künftig optional bleiben. Ein vorläufiger Bugfix in Form der Version 2.3.8.pre1 ist bereits verfügbar, eine finale Version 2.3.8 soll in Kürze folgen.

Nachtrag vom 25. Mai 2010, um 12:10 Uhr:
Mittlerweile ist die stabile Version 2.3.8 von Ruby on Rails verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra microSDXC 128 GB für 15€ und Seagate Expansion Desktop 6 TB für 99€)
  2. (u. a. Acer ED323QURA WQHD/144 Hz/Curved für 289€ statt 359,09€ im Vergleich und Canon EOS...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich)
  4. (u. a. SanDisk Extreme microSDXC 400 GB für 77€ und Philips NeoPix Ultra für 349€ statt 449...

developer 08. Okt 2010

asm oder llvm ftw ihr script kiddies. Wobei, wenn ichs mir recht überlege, wir hätten das...

Himmerlarschund... 25. Mai 2010

Die sollten kurzfristig mal über ne vierte Stelle nachdenken... 2.3.8.X :-)


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Resident Evil: Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte
Resident Evil
Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte

Ist das legendäre Resident Evil - Code: Veronica heute noch gruselig? Unser Autor hat zum 20. Jubiläum von Code: Veronica den Selbstversuch gewagt, sich erneut auf eine von Zombies befallene Gefängnisinsel gewagt und festgestellt, dass nicht jeder Klassiker gut altert.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Horror Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
  2. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  3. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

    •  /