Abo
  • Services:

Adapterplatine für 4-way SLI

Asus bohrt Mainboard für vier GTX-Grafikkarten auf

Das High-End-Board Rampage III Extreme von Asus bekommt Mitte 2010 eine Erweiterung. Über eine Zusatzplatine, die auf das Mainboard gesteckt wird, lassen sich dann auch vier Nvidia-Grafikkarten mit voller x16-Beschaltung nutzen. Gedacht ist das Konzept für Benchmarkrekorde - und hemmungslose Technikfans.

Artikel veröffentlicht am ,
ROG Xpander mit vier GTX-480
ROG Xpander mit vier GTX-480

Mit seiner Serie "Republic of Gamers" (ROG) will Asus kompromisslose High-End-Hardware anbieten, bei der Dinge wie Leistungsaufnahme und Gerätepreis den Nutzern egal sind. Beim aktuellen ROG-Board Rampage III Extreme für CPUs der Serie Core i7-900 mit X58-Chipsatz hat Asus dabei aber eine Kleinigkeit vergessen: Die vier PEG-Slots für Grafikkarten sind zwar so angeordnet, dass sich alle mit doppelt breiten Karten bestücken lassen. Nvidia erlaubt ohne seine PCI-Express-Switches vom Typ Nforce 200 aber maximal die Nutzung von drei Grafikkarten.

  • Nur ein Prozent braucht vier Grafikkarten, meint Asus.
  • 4-way SLI mittels Adapter, der direkt auf dem Mainboard liegt
  • Der ROG Xpander (Bild: Asus)
  • Xpander auf Rampage III Extreme - zu hoch für jedes Gehäuse (Bild: Asus)
  • Die Nforce-Chips brauchen Kühlung.(Bild: Asus)
  • Asus ROG Xpander (Bild: Asus)
  • Zwei PEG-Verbinder stellen Kontakt zum Mainboard her. (Bild: Asus)
Nur ein Prozent braucht vier Grafikkarten, meint Asus.
Inhalt:
  1. Adapterplatine für 4-way SLI: Asus bohrt Mainboard für vier GTX-Grafikkarten auf
  2. Aufsteckplatine mit zwei Nforce 200

Einen technischen Grund gibt es dafür nur ansatzweise, denn schnell sind solche Systeme auch, wenn wie beim Rampage III Extreme im Serienzustand mit voller Bestückung alle vier Slots nur mit je acht PCIe-Lanes beschaltet sind. AMD hat sein "Crossfire X" auch für solche Konfigurationen freigegeben, so dass sich beispielsweise vier Radeon HD 5870 verwenden lassen.

Bei Nvidia ist "4-way SLI" aber an das Vorhandensein von zwei Nforce 200 gebunden, welche dann für alle Slots 16 Lanes bereitstellen. Ohne diese Switches lassen sich kraft Treiber nur drei Karten verwenden. Die volle Bandbreite der Karten wird dabei meist nur mit synthetischen Benchmarks wie etwa zur Füllrate sichtbar.

Aufsteckplatine mit zwei Nforce 200 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote

renegade334 25. Mai 2010

Um einen zukunftssicheren PC zu haben - Außer Stromverbrauch. Oder dass man mit Hardware...

renegade334 25. Mai 2010

Gäbe eigentlich mehr Power.

renegade334 25. Mai 2010

Ich habe einen PC mit 300 Satt Gesamtverbrauch wenn ich spiele. In meinem Zimmer ist es...

renegade334 25. Mai 2010

Aber 4x high End Grafikkarte ist wie mit dem Panzer mit 300 Sachen auf der Autobahn zu...

renegade334 25. Mai 2010

Hoch lebe der Computerverbot für Kinder :D


Folgen Sie uns
       


Conan Exiles - Livestream

Im Survival-MMO Conan Exiles darf ein barbarischer Golem(.de-Redakteur) nicht fehlen. Im Livestream schaffen wir es mit tatkräftiger Unterstützung unserer Community (Danke!) bis in die neue Region der Sümpfe.

Conan Exiles - Livestream Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /